Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Apple Watch

RSS-Feed abonnieren

Die erste Version der Apple Watch war 2015 erhältlich. Bedient wird das Gadget entweder mit Hilfe der Siri-Sprachsteuerung oder über den kapazitativen Touchscreen und die digitale Krone, die dem Drehrad traditioneller Armbanduhren nachempfunden ist.

Die Smartwatch eignet sich aufgrund eines Herzfrequenzsensors und Beschleunigungs- und Lagesensoren für die Erkennung von Bewegungen unter anderem als Fitness-Tracker. Darüber hinaus kann die digitale Uhr eingehende Nachrichten anzeigen und an Termine erinnern. Ein integrierter NFC-Chip ermöglicht zudem das Bezahlen mittels Apple Pay (in Ländern, in denen dieser Bezahldienst verfügbar ist). Außerdem haben Dritthersteller die Möglichkeit, eigene Apple-Watch-Apps zu entwickeln und in einem speziellen App-Store anzubieten.

Unterschiedliche Modelle der Apple Watch

Auf die Original-Apple-Watch folgten 2016 die Series 1 und Series 2. 2017 führte das Unternehmen die Apple Watch Series 3 ein. Seit der Series 2 integriert die Apple Watch einen eigenen GPS-Empfänger, sodass der Nutzer nicht mehr auf das GPS seines iPhones angewiesen ist. Das begrüßen insbesondere Sportler, die die Smartwatch zum Fitness-Tracking verwenden und gleichzeitig ihr iPhone zu Hause lassen wollen. Diese Grundidee verfolgt Apple konsequent mit der Series 3 der Apple Watch, die auch in einer Version mit LTE und integrierter E-Sim erhältlich ist. Auf diese Weise ist der Nutzer auch unterwegs online, wenn er sein iPhone nicht dabei hat.

Apple Watch: Qual der Wahl

Bereits die erste Generation der Apple Watch war in zwei verschiedenen Größen und drei unterschiedlichen Modellen erhältlich. Käufer hatten die Qual der Wahl und konnten sich zwischen dem Modell aus Edelstahl und Saphirglas, dem Modell aus Aluminium und gehärtetem Glas sowie dem Modell aus Keramik und Saphirglas entscheiden. Auch die Series 3 ist in den Ausführungen Edelstahl, Aluminium und Keramik erhältlich. Zusätzlich zur unterschiedlichen Verarbeitung sind die beiden Größen 38 Millimeter und 42 Millimeter erhältlich. Das Display des 38-Millimeter-Modells hat eine Auflösung von 272 mal 340 Pixeln, während die 42-Millimeter-Version mit 312 mal 390 Pixeln auflöst.

Zu den unterschiedlichen Ausführungen des Uhrengehäuses gesellen sich eine Vielzahl unterschiedlicher Armbänder aus verschiedensten Materialien. Viele Nutzer sehen die Wahl eines Armbands als modisches Statement und Apple baut die Auswahl an Armbändern dementsprechend kontinuierlich aus.

Bleibt auf dem Laufenden rund um das Thema Apple Watch – auf dieser Themenseite findet ihr Informationen und interessante Artikel. 

Verwandte Themen
AppleSmartwatch

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Apple Watch