Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Autonomer Taxi-Dienst: Pony.ai bekommt Lizenz in China

100 autonome Fahrzeuge dürfen im chinesischen Guangzhou ab Mai als Taxen unterwegs sein. Erstmal ist noch ein Sicherheitsfahrer an Bord. Das soll sich aber ändern.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
In China darf Pony.ai ab Mai autonome Taxifahrten anbieten. (Foto: Pony.ai)

Pony.ai hat in China eine Taxi-Lizenz erhalten. Nach eigenen Angaben ist es damit das erste Unternehmen, das in China eine solche Lizenz für autonome Fahrzeuge erhalten hat. Pony.ai darf 100 autonome Fahrzeuge als Taxen in Nansha, einem Stadtteil in Guangzhou, betreiben. Im Laufe der Zeit sollen weitere Gebiete dazu kommen.

Service startet ab Mai

Anzeige
Anzeige

Im Mai soll der Dienst starten und täglich von 8.30 bis 22.30 Uhr in Betrieb sein. Kund:innen können Fahrten über die App Pony Pilot+ buchen und bezahlen. Die Preise sollen sich an den üblichen Taxi-Preisen orientieren.

„Wir werden den Umfang unserer Dienstleistungen erweitern, der Öffentlichkeit in Guangzhou hochwertige Reiseerlebnisse bieten, einen Branchenmaßstab für Robotaxi-Dienste schaffen und die Kommerzialisierung von Robotaxis und Robotrucks weiter vorantreiben“, so James Peng, Mitbegründer und CEO von Pony.ai.

Anzeige
Anzeige

Sicherheitsfahrer:in ist vorerst mit an Bord

Aktuell soll noch eine Person als Sicherheitsfahrer:in mit an Bord sein. Laut Pony.ai soll sich das „kurz- bis mittelfristig“ ändern. Auch in Beijing hat Pony.ai bereits eine Lizenz für autonome Taxi-Fahrten – allerdings in einem kleineren Umfang. Dort handelt es sich um einen Testbetrieb in einem Gewerbegebiet, teilte Pony.ai gegenüber Reuters mit.

Anzeige
Anzeige

Auch in Kalifornien testet Pony.ai seine autonomen Fahrzeuge. Eine Lizenz für den offiziellen Betrieb hat das Unternehmen aber bisher nur in China. Das Startup wird unter anderem von Toyota unterstützt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige