Anzeige
Anzeige
News

Bericht von Bloomberg: USA könnten die Krypto-Adoption 2022 massiv vorantreiben

Bloomberg geht davon aus, dass sich der Kryptomarkt rund um Bitcoin und Co im kommenden Jahr positiv entwickeln wird. Vor allem die Vereinigten Staaten von Amerika sollen hierbei eine wichtige Rolle einnehmen.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Wie aus einem neuen Bericht von Bloomberg unter dem Titel „Global Cryptocurrencies: 2022 Outlook“ hervorgeht, könnten die USA als Antwort auf das Krypto-Verbot in China die Krypto-Adoption im nächsten Jahr massiv vorantreiben. Dabei sei Bitcoin auf dem besten Weg, die Volatilität abzuschütteln, um zukünftig als Wertaufbewahrungsmittel fungieren zu können.

Bitcoin-Akzeptanz in den USA

Anzeige
Anzeige

Durch das Verbot in China könnten die USA die Situation nutzen, um die eigene Vormachtstellung nicht zu verlieren. Darüber hinaus stellt Bloomberg fest, dass das Wachstum von NFT zusammen mit bullischen Preisprognosen die USA möglicherweise dazu bringen könnte, Kryptowährungen zu akzeptieren. Dabei steht jedoch nicht die Akzeptanz als gesetzliches Zahlungsmittel im Vordergrund.

So heißt es im Bericht: „Angeregt durch Chinas Verbot und die Verbreitung revolutionärer Technologien wie Krypto-Dollars und Non-Fungibler-Token (NFT) erwarten wir, dass die USA im Jahr 2022 Kryptowährungen annehmen werden, mit angemessener Regulierung und den damit verbundenen bullischen Preisimplikationen. Stablecoins könnten falsch benannt sein, da die meisten von ihnen dem Dollar folgen. Das unbegrenzte Angebot an Fiat-Währung sollte steigende Preise unterstützen, insbesondere bei Bitcoin und Ethereum, deren Angebot begrenzt ist.“

Anzeige
Anzeige

Der Bericht geht auch davon aus, dass die Akzeptanz eines potenziellen Anstiegs des Bitcoin- und Ethereum-Wertes aufgrund eines anhaltenden Rückgangs der Renditen von US-Staatsanleihen und niedriger Aktienrenditen folgen könnte.

Anzeige
Anzeige

Bloomberg sieht Bitcoin noch in der Preisfindungsphase

Bitcoin wird von vielen als Wertaufbewahrungsmittel geschätzt. Tatsächlich empfindet Bloomberg die aktuelle Phase noch als zu früh, um Bitcoin als solches Wertaufbewahrungsmittel nutzen zu können. So befinde sich der digitale Vermögenswert noch in der Preisfindungsphase, sei aber dennoch auf dem besten Weg, um ein Wertaufbewahrungsmittel zu werden. Durch die steigende Akzeptanz werde sich laut des Bloomberg-Berichtes auch die Volatilität des Bitcoins reduzieren.

Zur Preisprognose von Bitcoin erklärt Bloomberg, dass die erste Kryptowährung auf dem besten Weg sei, die 100.000-Dollar-Marke zu erreichen, und dass die Verringerung des Angebots der Hauptkatalysator sein wird. Zuletzt hatte bereits Bloomberg-Analyst Mike McGlone einen Kurs von 100.000 Dollar prognostiziert. Darüber hinaus erwarten die Autoren des Berichts, dass die Erklärung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador die Preisentwicklung im Jahr 2022 beeinflussen wird.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige