Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Boston Dynamics: Diese Roboter tanzen besser als du!

Keiner baut so sympathische Roboter wie Boston Dynamics. Immer wieder konnten wir uns in unzähligen Videos davon überzeugen. Das neueste Tanzvideo der Roboter-Schmiede ist aber besonders beeindruckend.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Let's dance. (Screenshot: Boston Dynamics / t3n)

Roboter können nicht tanzen? Sagt wer? In einem aktuellen Video zeigen die Roboter-Kollegen Atlas und Handle zusammen mit dem Vierbeiner Spot, dass das Gegenteil der Fall ist. Die Robots legen eine heißere Sohle aufs Parkett als es der Verfasser dieses Beitrags je tat.

Anzeige
Anzeige

Zum Song „Do You Love Me?“ von der Band The Contours aus dem Jahr 1962 zeigen die drei Roboter-Modelle, wie weich und flexibel sie sich inzwischen bewegen können. Wer bei diesen Moves keine gute Laune bekommt, dem dürfte nur schwer beizukommen sein.

Das Verbreiten guter Laune ist dabei auch das erklärte Ziel der Macher des Videos. Boston Dynamics will mit dem Auftritt das neue Jahr begrüßen und hofft darauf, dass es für uns alle fröhlicher verlaufen wird als das im Abgang befindliche.

Anzeige
Anzeige

Neben den beiden Humanoiden des Typs „Atlas“ zeigen der Transportrobot „Handle“ und der vielseitige Vierbeiner „Spot“, der wohl bekannteste und beliebteste Roboter des Boston-Dynamics-Portfolios, was sie tänzerisch draufhaben.

Anzeige
Anzeige

Natürlich könnte man die zur Schau gestellte Beweglichkeit auch mit einigen skeptischen Anmerkungen versehen. Belassen wir es aber für heute einfach dabei, dass wir uns über den gut gelaunten Auftritt freuen.

Das ist Boston Dynamics

Boston Dynamics ist ein Unternehmen aus Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts, das bereits seit 1992 an Robotik forscht und entwickelt. Hatte die als das fortschrittlichste Roboter-Unternehmen der Welt geltende Firma zunächst mit dem US-Verteidigungsministerium zusammengearbeitet, geriet der Kauf durch Google im Jahr 2013 zum Politikum. Waffenfähige Roboter kombiniert mit Googles Allwissen trieb vielen die Sorgenfalten auf die Stirn.

Anzeige
Anzeige

Google wusste mit dieser Kombination dann nicht so viel anzufangen und wollte das Unternehmen zwei Jahre später an den Autobauer Toyota verkaufen. Der Deal kam nicht zustande.

Ein Jahr später schlug dann Softbank zu. Der japanische Tech-Investor hatte der Marke aber keine Perspektiven zu bieten und so erschein es logisch, dass Softbank Boston Dynamics wieder verkaufen würde.

Im Dezember 2020 übernahm der südkoreanische Autobauer Hyundai das Traditionsunternehmen für rund 920 Millionen US-Dollar. Nach Einschätzung von Analysten könnte Hyundai die Robotertechnologie einsetzen wollen, um die Automatisierung in seinen Fabriken und die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen zu beschleunigen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige