Anzeige
Anzeige
News

Cardano arbeitet an Burning-Mechanismus – Hoskinson glaubt an Durchbruch bei Skalierbarkeit

Cardano will künftig auf einen Burning-Mechanismus setzen. Damit folgt Cardano konkurrierenden Projekten wie Ethereum.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Cardano. (Foto: Diamond Visuals/Shutterstock)

Cardano (ADA) gehört innerhalb der Kryptoszene zu den vielversprechendsten Projekten. Als Smart Contract-Plattform angekündigt, setzt das Entwicklerteam hinter der Kryptowährung vor allem auf Peer-Reviews, bevor eine Implementierung stattfindet. Dieser Entwicklungsprozess soll dabei helfen, von Beginn an eine massenmarktfähige Plattform bereitzustellen. Damit verbunden sind allerdings auch deutlich längere Wartezeiten für neue Funktionen.

Anzeige
Anzeige

Es erscheint schon fast kurios, dass die Kryptowährung ADA zeitweise die drittgrößte Kryptowährung auf dem Markt war, ohne dass überhaupt Smart Contracts möglich waren. Diese sind erst seit dem Alonzo-Update am 12. September 2021 Realität. Mit 3,10 US-Dollar erreichte die native Kryptowährung des Cardano-Ökosystems, ADA, bereits zehn Tage vorher das bisherige Allzeithoch. Aktuell notiert ADA hingegen nur noch bei 0,87 US-Dollar. Den Kurs beflügeln könnte in Zukunft ein Burning-Mechanismus.

Burning-Mechanismus wird immer beliebter

Mit dem Burning-Mechanismus wird eine Verringerung der Umlaufmenge erzwungen. Damit soll der Kurs einer Kryptowährung durch den deflationären Charakter ansteigen. Mehrere Krypto-Projekte haben einen Verbrennungsmechanismus eingeführt, um die Knappheit ihrer Token zu gewährleisten. Zu diesen Projekten gehören BNB, Avalanche, Ethereum, Ripple Protocol, Shiba Inu und andere.

Anzeige
Anzeige

Wie aus einem Status-Update hervorgeht, arbeitet auch das Team von Cardano an einem solchen Burning-Mechanismus. In der offiziellen Mitteilung heißt es:

Anzeige
Anzeige

In dieser Woche arbeitete das Team weiter an der Fertigstellung eines neuen Transaktions-Workflows, um Token-Prägung und -Burning zu ermöglichen. Die Arbeit an der cardano-js-sdk MVP, der Neugestaltung der DB-Schicht und der Erweiterung von cardano-wallet um einen „Light“-Modus wird fortgesetzt.

Es scheint sich hierbei jedoch lediglich um die Möglichkeit für Entwickler zu handeln, um Burning-Mechanismen auf Layer-2-Lösungen einzuführen – es sollen keine ADA Token verbrannt werden.

Hoskinson glaubt an Durchbruch bei Skalierbarkeit von Cardano

Ein Grund dafür, warum Cardano so polarisierend ist, ist auch Co-Founder Charles Hoskinson, der zuletzt eher aufgrund negativer Nachrichten  für Schlagzeilen sorgte. Hoskinson habe entgegen eigener Behauptungen nämlich keinen Uni-Abschluss. Immer wieder sorgte Hoskinson mit reißerischen Aussagen dafür, dass Cardano als Projekt medial ein Thema blieb. Hinzu kommt die besondere Rolle von Cardano, da Hoskinson selbst als Ethereum-Mitbegründer an der Entstehung des Konkurrenz-Produktes mitgewirkt hatte.

Anzeige
Anzeige

In einem Interview mit InsideW3B äußerte sich Hoskinson nun über den aktuellen Entwicklungsstand von Cardano und zog dabei einen Vergleich mit Solana. „In diesem Jahr werden viele Updates kommen, die die Skalierbarkeit und Ausdrucksfähigkeit des Systems massiv verbessern, sodass Sie die gleiche Art von Leistung erhalten werden, die Sie von Systemen wie Solana und so weiter sehen. Oder zumindest in der gleichen Größenordnung“, sagte er und bezog sich dabei auf die Basho-Skalierungsphase des Cardano-Projekts.

Solanas Blockchain ist für bis zu 50.000 Transaktionen pro Sekunde ausgelegt – ein Wert, von dem viele andere Blockchains wie Bitcoin (7 Transaktionen pro Sekunde), oder auch Cardano (aktuell rund 250 Transaktionen pro Sekunde) noch weit entfernt sind. Allerdings zeigen sich auch bei Solana in der Praxis noch zahlreiche Schwierigkeiten – so blieb die Blockchain bereits öfters für mehrere Stunden stehen. Zum Vergleich: Visa schafft als zentralisiertes Zahlungssystem aktuell laut eigener Aussagen rund 65.000 Transaktionen pro Sekunde. Es bleibt spannend, ob es dezentrale Plattformen schaffen, eine ähnlich hohe Anzahl an Transaktionen durchzuführen, ohne dass die Gebühren ins Unermessliche ansteigen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Jochen Mönch

50000 Transaktionen bei Solana gehören eher i den Bereich der Mythen und Sagen. Cardano ist schon jetzt schneller als Solana und seit Wochen #1 beim Transaktionsvolumen.
Charles mag polarisierend sein, ich verstehe aber nicht, was das mit Cardano zu tun hat.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige