Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Diese Computeranimation einer Katze stammt aus dem Jahr 1968

Kitty heißt eine Computeranimation, die im Jahr 1968 von sowjetischen Physiker:innen und Mathematiker:innen auf einem BESM-4-Computer erstellt wurde. Sie könnte eine der ersten – wenn nicht die erste – Computeranimationen der Welt sein.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Kitty ist möglicherweise die erste Computeranimation der Welt. (Screenshot: youtube/t3n)

Kitty ist eine frühe Computeranimation, die von einer Gruppe sowjetischer Physiker:innen und Mathematiker:innen im Jahr 1968 erstellt wurde. Die Wissenschafter:innen verwendeten einen BESM-4-Computer, um die Bilder zu erstellen. Der BESM-4 griff hierfür auf alphabetische Zeichen – ähnlich dem, was man aus der ASCI-Kunst kennt – zurück.

Anzeige
Anzeige

Anschließend übertrugen die Wissenschaftler:innen die Grafiken auf einen Drucker und fotografierten dann die einzelnen Bilder mit einer Kamera, um das Video zu erstellen. Es besteht offenbar die Möglichkeit, dass es sich bei dem Katzenvideo um das erste computergenerierte Video der Welt handelt.

Exkurs: Das Akronym ASCI steht für American Standard Code for Information Interchange, ASCII-Kunst ist eine Kunstrichtung, die mit Buchstaben, Sonderzeichen und Ziffern einer nicht proportionalen Schrift kleine Piktogramme und ganze Bilder darstellt. Der ASCII-Zeichensatz ist nahezu auf allen Computern verfügbar. Hierfür wurden sogar spezialisierte Programme entwickelt, die das Zeichnen erleichtern und zudem das Erstellen von Animationen ermöglichen. Heute wurde ASCII dabei von Unicode abgelöst, die Kunstrichtung gibt es aber nach wie vor.

Anzeige
Anzeige

Möglicherweise das erste computergenerierte Video der Welt

Laut der Website „History of Computer-Animation“ entstand das Video, nachdem die Wissenschaftler:innen die Bewegungsabläufe einer Katze unter der Leitung des russischen Mathematikers Nikolay Nikolayevich Konstantinov in einem mathematischen Modell erfasst hatten. Auf dem BESM-4-Computer entwickelten sie dann ein Programm zur Lösung von Differentialgleichungen für dieses Modell. Am Computer wurden Hunderte einzelner Bilder von Katzen in Bewegung erstellt, die anschließend auf Papier ausgedruckt und nacheinander gefilmt wurden. So entstand im Jahr 1968 die wohl erste realistische Computeranimation einer Figur.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige