Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gadget-Show CES: Online statt Las Vegas

Kann man mit Technik wie Fernseher und Lautsprecher auch in Online-Events die Nutzer überzeugen? Die Technik-Messe CES in Las Vegas wird es in diesem Jahr angesichts der Pandemie herausfinden.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

(Foto: chara_stagram / shutterstock)

Die Technikmesse CES – die üblicherweise mit einem Neuheiten-Feuerwerk in Las Vegas das Jahr in der Tech-Branche einläutet – wagt in Corona-Zeiten ein Experiment als reines Online-Event. Für die Gadget-Show, die am Montag startet, ist es ein riskantes Unterfangen. Verhallen die Online-Ankündigungen der Unternehmen in den Weiten des Internets, könnte die traditionsreiche Marke CES Schaden nehmen. Läuft es zu gut, könnten vor allem große Hersteller den Anreiz verlieren, Jahr für Jahr viel Geld für den Auftritt in der Wüstenstadt auszugeben. So wie zum Beispiel Apple schon seit Jahren auf eigene Events setzt.

Auch 2022 keine reine Vor-Ort-Veranstaltung

Messechef Gary Shapiro stellt sich schon darauf ein, dass nach dem Ende der Pandemie nicht einfach alles wieder zum Alten zurückkehren wird. Die Veranstalter verkaufen zwar schon Platz in den Hallen für Januar 2022. Shapiro spricht aber von einem Hybrid-Event: „Wir wollen zusätzlich zur Vor-Ort-Veranstaltung das Beste aus den digitalen Möglichkeiten mit rübernehmen.“ Wie genau die Mischung aussehen soll, blieb noch unklar.

Anzeige
Anzeige

Die CES lebte bisher davon, dass sich Zehntausende Brancheninsider und Tausende Journalisten aus aller Welt geballt an einem Ort versammelten und tagelang fieberhaft durch eine Flut neuer Produkte und Ideen kämpften. Vor allem für Startups mit ihren eingeschränkten Ressourcen ist es eine seltene Gelegenheit, schnell große Aufmerksamkeit zu bekommen und ihre Produkte in Aktion zu zeigen. Zu den wertvollsten Dingen der CES gehöre die Möglichkeit, durch die Hallen zu gehen und „verborgene Schätze“ zu entdecken, sagt Branchenanalystin Carolina Milanesi. „Das geht nicht beim Scrollen durch eine Liste“, beklagte sie im Sender BBC.

Zuletzt war die Messe auch immer mehr zu einem Schaufenster der Autoindustrie geworden. Sowohl aggressive junge Elektroauto-Anbieter als auch etablierte Hersteller zogen im Wandel der Industrie zum Computer auf Rädern die Technik-Show der angestaubten Automesse in Detroit vor. In diesem Jahr, ausgerechnet während sich der Wandel hin zur Elektromobilität beschleunigt, müssen sie auf diese Plattform verzichten.

Anzeige
Anzeige

Pandemie wirkt sich auch auf CES-Neuheiten aus

Branchenbeobachter rechnen damit, dass die CES-Neuheiten in diesem Jahr den Wandel der Interessen der Nutzer durch die Pandemie widerspiegeln werden. „Verbraucher verbringen mehr Zeit beim Arbeiten zu Hause. Verbraucher verbringen mehr Zeit mit Unterhaltung“, umreißt es Analyst Thomas Husson von der Marktforschungsfirma Forrester Research. Als Folge gibt es eine wiederbelebte Nachfrage unter anderem nach leistungsstarken Notebooks, besseren Fernsehern und Kopfhörern für Gamer. Als technologische CES-Neuheiten zeichnen sich in diesem Jahr entsprechend neue Display-Technologien bei TV-Geräten ab. Zudem treibt das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein das Interesse an Geräten wie Luftfiltern und Fitnesstechnik an.

Anzeige
Anzeige

Doch einen neuen Fernseher muss man in Aktion sehen, um die Bildqualität einschätzen zu können. Einen Lautsprecher muss man hören. Ein Smartphone muss man in der Hand halten. Deswegen gehen Brancheninsider fest davon aus, dass die Industrie weiterhin eine Plattform wie die CES oder das Berliner Pendant IFA brauchen wird. „Wir werden definitiv wieder auf der CES sein“, sagt der Chef des Hifi-Spezialisten Harman, Michael Mauser. Die von Samsung übernommene US-Firma mit bekannten Marken wie JBL, AKG oder Infinity bucht normalerweise eine große Ausstellungsfläche im Hard Rock Hotel von Las Vegas. Es gehe um Erlebnisse für die Kunden, betont Mauser. „Man muss das spüren. Wir werden zurückkommen so schnell wie es geht.“ dpa

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige