Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

CheapCast: So baust du dir aus jedem Android-Gerät einen Chromecast

(Quelle: Fotomontage)

Der praktische und günstige HDMI-WLAN-Empfänger Chromecast von Google erfreut sich großer Beliebtheit und ist fast überall ausverkauft. Jetzt aber gibt es eine App, die die Funktion des Sticks auf jedem beliebigen Android-Gerät emuliert. So könnt ihr ein Tablet oder Handy innerhalb weniger Minuten in einen Chromecast verwandeln.

Google perfektioniert bestehende Technik und macht sie marktreif

Ähnlich wie Apple in der Vergangenheit bestehende Techniken aufgegriffen und marktreif gemacht hat, so entwickelt sich auch Googles Chromecast zum Publikumsliebling, obwohl auch dahinter kein brandneues Prinzip steckt. Der kleine HDMI-Stick wird in einen Monitor oder Fernseher gesteckt, mit dem WLAN verbunden und kann dann Inhalte von anderen Geräten wie Smartphones oder Tablets empfangen – wenn die jeweilige App unterstützt wird. Denn eigentlich übertragt die jeweilige Quelle das Bild nicht an den Chromecast, sondern gibt nur die eigentliche Adresse zur Quelle weiter – der Chromecast spielt sie anschließend selbstständig ab.

Die kostenlose App CheapCast emuliert einen Chromecast-Stick auf jedem Android-Gerät.
Die kostenlose App CheapCast emuliert einen Chromecast-Stick auf jedem Android-Gerät.

CheapCast: App emuliert einen Chromecast-Stick

Die neue App CheapCast des deutschen Studenten Sebastian Mauer kann softwareseitig einen Chromecast-Stick emulieren. Die App kann kostenlos aus dem Google-Play-Store geladen werden und macht jedes Android-Device zum virtuellen Chromecast-Empfänger. Die App verfügt nur über minimale Einstellmöglichkeiten, was in diesem Kontext aber keinesfalls ein Nachteil ist, und läuft auch im Hintergrund. Wenn man dann auf dem Sendegerät eine unterstützte App ausführt (zum Beispiel YouTube), sollte der Empfänger sofort auswählbar sein.

Mit HDMI-Adapter tolle Verwertungsmöglichkeit für alte Android-Geräte

Wer also noch ein Android-Gerät zu Hause rumliegen hat, kann das mithilfe eines passenden Adapters auch in ein Chromecast-Gerät verwandeln. Die meisten Smartphones und Tablets haben eine Micro-USB-Buchse, die gleichzeitig auch als MHL-Anschluss dient. Das heißt, mit einem MHL-Adapter (bei eBay oder Amazon für unter 10 Euro zu haben) können die meisten Geräte via HDMI an einen Fernseher oder Monitor angeschlossen werden. Leider bietet die App momentan noch nicht den vollen Funktionsumfang eines echten Chromecast. So ist zum Beispiel das Übertragen von Chrome-Tabs noch nicht möglich und auch mit iOS als Sende-Betriebssystem wollte CheapCast in unserem kleinen Test nicht funktionieren. In Anbetracht der Tatsache, dass die App aber erst seit drei Tagen existiert und schon drei Updates erfahren hat, dürfte das zu verzeihen sein und sicher bald mit weiteren Updates behoben werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Weiterführende Links zum Thema „CheapCast“

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen