Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kryptobörse Coinbase erklärt Anleger zu Milliardären – versehentlich

Hier muss im übertragenen Sinne das Dicker-Finger-Syndrom bis auf die Software durchgeschlagen haben. Die Kryptobörse Coinbase erklärte Nutzerinnen und Nutzer kurzzeitig versehentlich zu Milliardären.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Kurz reich gewesen - mit Coinbase. (Bild: Dmitry Lobanov / Shutterstock)

Stell dir vor, es ist Dienstagnachmittag und du öffnest deinen Coinbase-Account. Du hast ihn vielleicht schon einige Wochen nicht besucht und siehst jetzt einen Saldo von 5 Milliarden Dollar. Pures Adrenalin fließt durch deine Adern. Du fühlst dich so gut wie noch nie. Kurze Zeit später dann die Ernüchterung:

Coinbase spielt mit den Gefühlen der Menschen

Anzeige
Anzeige

Coinbase winkt ab: Ja, ja. Wir wissen, dass manchen Kundinnen und Kunden zurzeit viel zu hohe Salden sehen. Das ist nur ein Anzeigefehler und hat keine Auswirkungen auf den Handel.

Und schon ist das Gefühl, endlich frei zu sein, wieder verschwunden. Hoffentlich hattest du nicht eine für solche Zwecke vorbereitete Kündigungsmail an deinen Chef parat, die du spontan abgesendet hattest.

Anzeige
Anzeige

Wenn du mit den geschundenen Kreaturen mitfühlen willst, denen das Schicksal diesen grausamen Scherz gespielt hat, schau dir die enttäuschten Tweets an:

Anzeige
Anzeige

Manch andere nahmen es mit Humor. Immerhin weiß doch jeder, dass Kryptowährungen nicht plötzlich so stark steigen können, oder? Jedenfalls nicht, wenn sie nicht Shiba Inu heißen oder Teil eines bevorstehenden Rug Pull sind.

Inzwischen hat Coinbase das Problem wieder im Griff. Aber mehr als eine lapidare Entschuldigung hat das Unternehmen wohl nicht zu bieten.

Anzeige
Anzeige

Dabei wäre doch mindestens eine Entschädigung in Höhe von – sagen wir – fünf Prozent des falsch ausgewiesenen Saldos gerechtfertigt gewesen, oder?

Na gut. Wie sich später herausstellte, betraf das Problem nicht nur Coinbase, sondern war quasi flächendeckend aufgetreten. Sogar CoinMarketCap hatte völlig überhöhte Werte für einzelne Kryptowährungen angezeigt.

(via Mashable)

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige