Anzeige
Anzeige
News

Copilot: Microsoft integriert viele neue Funktionen von ChatGPT

Microsoft Copilot feiert das Ende des wichtigen Jahres 2023 mit neuen Funktionen, die Nutzer:innen das Leben noch mehr erleichtern sollen. Teil der Neuerungen sind unter anderem das aktualisierte Dall-E-3-Modell, GPT-4-Turbo und eine Deep-Search-Funktion.

Von Tatjana Standky
2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Microsoft will Copilot 2024 um weitere Funktionen erweitern. (Bild: monticello / Shutterstock)

Im Jahr 2023 ermöglichte die KI-Lösung Copilot Microsoft-Nutzer:innen erstmals den Zugriff auf KI-Funktionen. Im Februar 2023 wurde Copilot – damals noch unter dem Namen Bing Chat – zum Testen freigegeben. Vor zwei Wochen hat man entschieden, die neuen Funktionen unter einer Marke zu vereinen: Microsoft Copilot.

Anzeige
Anzeige

Microsoft Copilot für Microsoft 365 kombiniert „die Leistungsfähigkeit großer Sprachmodelle (LLM) mit den Daten Ihres Unternehmens“ – so die Definition laut Microsoft. Seit dem 1. November 2023 ist die Funktion für Unternehmenskund:innen verfügbar.

Zum Jahresabschluss gibt Yusuf Medhi, Executive Vice President und Consumer Chief Marketing Officer, nun in einem Blogeintrag einen Überblick darüber, welche Innovationen für das Jahr 2024 bei Copilot noch zu erwarten sind.

Anzeige
Anzeige

Copilot meets GPT-4-Turbo

Mit den ChatGPT-Funktionen in Microsoft 365, Microsoft Edge und Windows haben sich neue Möglichkeiten für Nutzer:innen erschlossen. Jüngste Umfragedaten sollen zeigen, dass Copilot für Microsoft 365 ermöglicht, Aufgaben schneller und produktiver zu erledigen.

Bald sollen noch komplexere Aufgaben bewältigt werden können – und das unter der Verwendung des neuesten OpenAI-Modells GPT-4-Turbo. GPT-4-Turbo hat einen aktualisierten Wissensstand vom April 2023, die maximale Anzahl der Ausgabe-Token beträgt bei diesem Modell 4.096. Das Modell soll in den kommenden Wochen umfassend in Copilot integriert werden.

Anzeige
Anzeige

Dall-E-3-Modell: Noch hochwertigere und genauere Bilder

Eine weitere Neuheit in der Welt von Copilot stellt die Integration des neuen Dall-E-3-Modells dar. Dall-E-3 generiert Bilder, die sich genau an den von den Nutzer:innen eingegebenen Text halten, und ist nativ auf ChatGPT aufgebaut.

Die Funktion steht zur Verfügung, wenn man bing.com/create besucht oder Copilot auffordert, ein Bild zu erstellen.

Anzeige
Anzeige

Inline Compose mit Rewrite-Menü: Einfach auf Websites schreiben

Mit Copilot soll es Microsoft-Edge-Nutzer:innen bald auch möglich sein, einfach auf Websites zu schreiben. Hierzu muss man den Text auswählen, den man ändern möchte, und Copilot darum bitten, ihn neu zu schreiben.

Die Funktion soll demnächst für alle Edge-User:innen bereitstehen.

Multi-Modal mit Search-Grounding: Bing-Bildersuche kombiniert mit Websuchedaten

Microsoft plant, die Leistung von „GPT-4 mit Vision“ mit der Bing-Bildersuche und Daten der Websuche zu kombinieren. Herauskommen soll ein besseres Bildverständnis für die Abfrage der Nutzer:innen.

Anzeige
Anzeige

Deep Search: Leistungsfähigkeit von GPT-4 nutzen

Die in Kürze für Bing verfügbare Deep-Search-Funktion nutzt die Leistungsfähigkeit von GPT-4. Deep Search baut auf dem bestehenden Web-Index und dem Ranking-System von Bing auf und erweitert sie mit GPT-4.

GPT-4 ist ein generatives KI-LLM (Large Language Model), das Texte, die natürlich klingen, aus beliebigen Eingaben erstellen kann. Die Nutzung von GPT-4 soll optimierte Suchergebnisse für komplexe Themen liefern.

Ist Deep Search aktiviert, werden Suchanfragen um umfassendere Beschreibungen erweitert. Das erklärte Ziel: das Finden von relevanteren Ergebnissen.

Anzeige
Anzeige

Zudem arbeitet Microsoft an Funktionen für den Code-Interpreter. So sollen laut Microsoft neue Tools entwickelt werden, mit denen Anwender:innen Lösungen auf genaue Berechnungen, Codierung, Datenanalyse, Visualisierungen und Mathematik-Aufgaben erhalten können.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige