Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Copilot jetzt im Abo: Was ihr für 22 Euro pro Monat von Microsoft bekommt

Zwei Monate nach der Einführung von Copilot für Unternehmen bekommen auch private Office-Nutzer:innen Zugriff auf den digitalen Assistenten von Microsoft. Anders als die in Windows integrierte Variante braucht ihr allerdings ein Abo. Was ist darin enthalten?

Von Christian Bernhard
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Microsoft bringt nun Copilot Pro für private Nutzer:innen auf den Markt. (Bild: monticello / Shutterstock)

Im vergangenen November hat Microsoft seinen KI-basierten digitalen Assistenten Copilot für Unternehmen auf den Markt gebracht und seitdem bereits mehr als fünf Milliarden Chats abgewickelt, wie der US-Konzern in einem Blogeintrag erklärte.

Anzeige
Anzeige

Das bringt euch Copilot Pro konkret

Nun, zwei Monate später, ist er auch für private Nutzer:innen verfügbar – und zwar mit einem 20-Dollar-Monatsabonnement. In Deutschland kostet es 22 Euro pro Monat. Wenn ihr das Abo abschließt, bekommt ihr über Copilot Pro Zugriff auf KI-gestützte Funktionen in Microsofts Office-Anwendungen wie Word, Excel und Powerpoint sowie vorrangigen Zugriff auf die neuesten OpenAI-Modelle und die Möglichkeit, euer eigenes Copilot GPT zu erstellen.

Doch was bringt euch Copilot Pro konkret? In Word könnt ihr damit Absätze umformulieren, Text generieren und Dokumente zusammenfassen und in Powerpoint Foliendecks aus einer Chatbot-ähnlichen Eingabeaufforderung kreieren.

Anzeige
Anzeige

Zugriff auf die neuesten OpenAI-Modelle

In Outlook hilft euch Copilot beim Beantworten von E-Mails oder sogar beim Erstellen neuer E-Mails und in Excel ist damit eine Vorschauversion verfügbar, mit der ihr unter anderem Daten analysieren und Diagramme erstellen könnt.

Zudem bekommt ihr mit Copilot Zugriff auf die neuesten OpenAI-Modelle, Verbesserungen am Image Creator von Designer (ehemals Bing Image Creator) und die Möglichkeit, euer eigenes Copilot GPT zu erstellen. Divya Kumar, KI-Marketingleiterin bei Microsoft, erklärte gegenüber The Verge, dass sich zahlreiche User:innen nicht nur einen schnelleren Zugriff auf die neuesten KI-Modelle wünschen, sondern auch „Kreativitätstools“.

Anzeige
Anzeige

Auch kleinere Unternehmen bekommen nun Zugriff auf Copilot

Wenn ihr Microsoft 365 Personal oder Home abonniert habt, wird Copilot durch das zusätzliche Abo von 22 Euro pro Monat in Office-Apps auf Mac, Windows und iPad freigeschaltet. Wenn ihr kein:e Microsoft-365-Abonnent:in seid, müsst ihr Copilot Pro abonnieren, um vorrangigen Zugriff auf GPT-4 Turbo in Copilot zu erhalten.

Neben privaten Nutzer:innen bekommen nun auch mehr Unternehmen die Möglichkeit, das Copilot-Angebot von Microsoft zu nutzen. Bisher war es Firmen mit mindestens 300 Arbeitsplätzen vorbehalten. Das Unternehmens-Abo kostet im Monat pro Benutzer:in 30 US-Dollar, deutsche Preise liegen laut Golem noch nicht vor.

Anzeige
Anzeige

15 lustige von KI generierte Bilder

15 lustige von KI generierte Bilder Quelle: Google

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

ChrisTo

… und mit den, im Oktober 2023 aktualisierten, fragwürdigen Datenschutzbedingungen, ist man zukünftig, hoch offiziell, nicht mehr alleine in seinem Dateisystem unterwegs …

Prost 1984

Antworten
ChrisTo

… und zum Oktober 2023 hat man vorrausschauend die Servicevertrags Bedingungen „aktualisiert“. Hochoffiziell nicht mehr alleine auf seinem Dateisystem unterwegs, dank K.O.-Pilot, und für das Theater noch bezahlen, danke … nicht ohne Grund ist Apple in Skandinavien stärker vertreten, als MS.

Antworten
Arne Koesling

Ich würde Microsoft nicht meine Daten anvertrauen. Nie

Antworten
MIT

22 Euro pro Monat für unausgereiften Killefitz. Na ja, wer’s braucht…

In nicht mehr allzu ferner Zukunft wird so etwas Bestandteil jedes Betriebssystems und jeder Office-Pakets sein. Lieber noch ein wenig warten, statt Microsoft jetzt 264 Euro pro Jahr plus Office Abo in den gierigen Rachen zu werfen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige