News

Corona: Facebook rollt neues Info-Panel im Newsfeed aus

Facebook informiert künftig zentral im Newsfeed zu Corona. (Bild: Yeamake / Shutterstock.com)

Im Kampf gegen Falschmeldungen rund um das Coronavirus rollt Facebook in den nächsten Tagen ein Info-Panel aus. Es soll prominent ganz oben im Newsfeed platziert werden und Nutzern relevante Informationen und Updates liefern.

Soziale Medien sind prädestiniert für die Verbreitung von Fake News. Das zeigt sich einmal mehr in Zeiten der Coronakrise. Um dem entgegenzuwirken, will Facebook nun ein Coronovirus Information Center launchen, das oben im Newsfeed angezeigt wird. Als zentraler Punkt soll das Panel aktuelle Nachrichten und generelle Informationen zu Sars-CoV-2 bündeln, damit diese von Usern leicht gefunden werden können und schnell zugänglich sind.

Das Coronavirus Information Center dient als zentrale Anlaufstelle im Newsfeed. (Grafik: Facebook)

Was liefert das Coronavirus Information Center?

Das Info-Center bündelt Echtzeit-Updates von nationalen Gesundheitseinrichtungen sowie von globalen Organisationen wie etwa der WHO. Außerdem finden sich hier hilfreiche Artikel und Videos über Social Distancing und die Verringerung der Ausbreitung von Covid-19.

User und Userinnen können dem Info-Center folgen und erhalten dann Updates direkt in ihrem Newsfeed. Außerdem soll es Funktionen geben, mit denen sich Nutzer mit lokalen Gruppen verbinden können, um beispielsweise Hilfsangebote zu organisieren. Dieses Feature wird zum Start nur in den USA verfügbar sein. Zu einem weiteren Rollout äußerte sich Facebook bisher nicht.

Das Coronavirus Information Center wird zuerst in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und den USA ausgerollt. In den nächsten Tagen werden weitere Länder folgen.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung