Fundstück

Arbeiten in geil: In diesen Coworking-Spaces muss man sich einfach wohlfühlen

(Bild: The Yard)

Coworking-Spaces werden immer beliebter. Wir zeigen euch einige der interessantesten Beispiele aus aller Welt.

Coworking-Spaces aus aller Welt

Egal ob dauerhaft oder auf Zeit: Coworking-Spaces sind für viele Digitalarbeiter zum beliebten Arbeitsort geworden. Sie ermöglichen das Treffen mit Gleichgesinnten, beugen einer möglichen Vereinsamung im Home-Office vor und bieten in aller Regel auch besseren Kaffee, als die meisten von uns zu Hause haben. Außerdem hilft der Gang in den Coworking-Space vielen Freelancern auch dabei, ihre Arbeitszeit mental besser von ihrer Freizeit zu trennen, da sie an einem festgelegten Ort stattfindet.

Coworking-Spaces findet ihr mittlerweile auf der ganzen Welt. (Bild: The Yard)

Coworking-Spaces findet ihr mittlerweile auf der ganzen Welt. (Bild: The Yard)

Das Smashing-Magazine hat jetzt eine umfangreiche Liste spannender Coworking-Spaces aus aller Welt zusammengestellt. Mit dabei sind schick gestaltete Arbeitsräume aus New York, Berlin, Stockholm, London, San Francisco und weiteren Städten. Leider sind allerdings keine deutschen Coworking-Spaces außerhalb der bundesdeutschen Hauptstadt auf der Liste zu finden. Deshalb könnte sich auch noch ein Blick auf unseren Artikel über die beliebtesten deutschen Coworking-Spaces 2015 lohnen.

Bildergalerie: So sehen richtig schicke Coworking-Spaces aus

Im Folgenden wollen wir euch einige der vom Smashing-Magazine vorgestellten Coworking-Spaces zeigen, die uns am meisten beeindruckt haben. Selbst wer nicht nach einem solchen Arbeitsort sucht, könnte in der folgenden Bildergalerie die eine oder andere Inspiration für die Einrichtung der eigenen Büros finden. Genauere Informationen zum Preis und der jeweiligen Location könnt ihr dem Artikel des Smashing-Magazines entnehmen – oder ihr folgt dem Link zum Anbieter unterhalb des jeweiligen Fotos.

Coworkrs in New York. (Bild: Coworks)

1 von 21

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Anonymous
Anonymous

Ja stimmt schon.

https://t3n.de/news/wp-content/uploads/2016/05/coworking-space_16-916×515.jpg

Billiges, spärliches und unbequemes Mobiliar, trübe Aussicht, Kabel überall weil schlecht positionierte Steckdosen, Putz der von der Decke bröckelt… geil geiler am geilsten! :’D

Antworten
Dom
Dom

Das dachte ich mich auch gerade. Ich fasse es einfach mal als Negativbeispiel auf ;-)

Ich würde mich freuen, wenn es in meiner Umgebung einen solchen „Treff“ geben würde. Ein paar Gedanken habe ich schon daran verschwendet, so etwas aufzubauen.

Antworten
Frank Sellingsloh
Frank Sellingsloh

Leute, Leute, da gibt’s aber tatsächlich viel „geilere“ Spaces als die gezeigten. Ein wenig mehr Recherche wäre schön gewesen, dann hätten wir das gerne geteilt bei coworkinginthesun.com ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung