Anzeige
Anzeige
News

Cyberpunk 2077: Entwickler einigt sich mit Klägern auf Entschädigung

Weil der Start von „Cyberpunk 2077“ verpfuscht wurde, gab es eine Sammelklage. Jetzt zahlt Entwickler CD Projekt. Die Summe ist dabei jedoch vergleichsweise gering.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Ein Spiel, das die Gemüter erhitzt: Cyberpunk 2077. (Foto: Miguel Lagoa/Shutterstock)

Als „Cyberpunk 2077“ veröffentlicht wurde, waren die Erwartungen vieler Gamer groß. Doch die Vorfreude wich schnell dem Frust, da den Spielern scheinbar ein unfertiges Game präsentiert wurde, das nur so mit Fehlern gespickt war. Sony entfernte das Spiel kurzerhand aus seinem Playstation-Store und viele Shops boten Käufern Rückerstattungen an.

Anzeige
Anzeige

Kurz darauf sahen sich die Entwickler von CD Projekt mit einer Sammelklage konfrontiert. Die Verhandlungen bezüglich der Gesamtsumme, die der Spieleentwickler zahlen soll, sind nun abgeschlossen. Es wurde sich auf eine Summe von 1,85 Millionen US-Dollar geeinigt.

Aktienkurs fällt

Die genannte Summe, die von den Hauptklägern und ihren Anwälten verhandelt wurde, wirkt durchaus klein, wenn bedacht wird, das allein das Entwicklungsbudget des Spiels bei 316 Millionen Dollar lag. Dieses gesamte Budget, bei dem auch die Marketing-Kosten mit einberechnet sind, konnte CD Projekt jedoch allein durch die digitalen Vorbestellungen wieder reinholen. Auch die Rückerstattungen hatten keine großen finanziellen Auswirkungen auf den Entwickler.

Anzeige
Anzeige

Diese Diskrepanz lässt sich anhand der Kläger erklären. Eingereicht wurde die Klage nämlich von Aktionären, die glaubten, vom Unternehmen im Bezug auf die finanzielle Rentabilität des Spiels in die Irre geführt worden zu sein, und nicht etwa von Gamern, die die Qualität des Endprodukts bemängelten. Trotz der enormen Verkaufszahlen hat der Ruf des Unternehmens durch „Cyberpunk 2077“ gelitten. Die Verkaufsprognosen sind gesunken und auch der Aktienkurs musste seit dem letzten Jahr ein Minus von 54 Prozent hinnehmen.

Anzeige
Anzeige

Für Gamer ist die wichtigste Info, dass CD Projekt nach wie vor daran arbeitet, das Spiel zu reparieren. Dazu wurde bereits eine Reihe von Patches veröffentlicht, die zumindest darauf hindeuten, dass „Cyberpunk 2077“ irgendwann das Spiel werden wird, das damals beim Release versprochen wurde.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige