Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Data-Broker: US-Handelskommission will das Geschäft mit den Daten reglementieren

Die US-amerikanische Handelskommission will den Handel mit Standortdaten von Smartphones einschränken. Dazu soll es neue Datenschutzregeln geben.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Geolokalisierung birgt auch Risiken für einzelne Nutzer:innen. (Bild: Shutterstock/TippaPatt)

Der Handel mit von Smartphones generierten Daten wie dem Standort könnte in den USA bald deutlich eingeschränkt werden. Die Handelskommission FTC will so für mehr Datenschutz sorgen.

Anzeige
Anzeige

FTC will Handel mit Geodaten einschränken

„Die Geolokalisierung ist der Schlüssel zu einer ganzen Reihe von sensiblen Informationen über das Leben der Menschen“, erklärt Alvaro Bedoya, der zuständige FTC-Kommissionär.

Wenn der Datenschutz „aggressiv“ durchgesetzt werde, sei es möglich, gegen Unternehmen vorzugehen, die mit ihrem Verhalten Bürger:innen potenziell schädigen können, so Bedoya weiter.

Anzeige
Anzeige

Hintergrund des Vorstoßes der FTC ist auch das umstrittene Urteil des Supreme Courts, das es ermöglicht hat, dass Abtreibungen in einigen US-Bundesstaaten illegal sind.

Die FTC sieht jedoch nicht nur in Bezug auf Abtreibungen eine Gefahr – auch andere sensible Daten könnten so in Hände gelangen, für die sie nicht bestimmt sind.

Anzeige
Anzeige

Mithilfe einer Standortdatennachverfolgung könnten so sowohl Menschen, die eine Abtreibung haben durchführen lassen, sowie die, die Abtreibungen durchführen, ermittelt und in der Folge womöglich strafrechtlich verfolgt werden.

Dass dieses Szenario nicht nur rein theoretisch ist, haben Journalist:innen der Publikation Business bereits gezeigt. Ihnen war es gelungen, mithilfe von Daten des Data-Brokers Safegraph Aufenthalte in einer Entzugsklinik zu ermitteln. Auch welche Geschäfte danach besucht wurden, konnten die Journalist:innen einsehen.

Anzeige
Anzeige

Der Electronic Frontier Foundation, einer Datenschutzorganisation, zufolge gibt es bereits mehrere Data-Broker, die in Geschäftsbeziehungen zu Regierungsbehörden stehen. Darunter sollen auch solche zur Rechtsdurchsetzung sein.

Wann die FTC ihre neue Richtlinie vorstellen wird, ist nicht bekannt. Laut Bloomberg befindet sich die Kommission noch „in einem frühen Stadium“ der Konzeptionierung.

Mit datenbasierten Entscheidungen auf Erfolgskurs gehen – lerne mit unserem Deep Dive, wie du die digitale Transformation packst und dein Unternehmen zur Data-Driven-Company machst!

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige