Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Digital Maturity Index: Corona sorgt vor allem bei den Schlusslichtern für Vorschub

Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung in Unternehmen einen Vorschub geleistet – auf wen das zutrifft und auf wen nicht, zeigt der Digital Maturity Index.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Bei wem Corona die Digitalisierung vorangetrieben hat. (Foto: Surasak_Photo/Shutterstock)

Mit dem ersten Lockdown im März 2020 wurde wohl auch dem analogsten Unternehmen klar: Digital ist besser, ein reines Ladengeschäft und ausschließliche Präsenzarbeit funktionierten plötzlich nicht mehr. Viele mussten sich von heute auf morgen digitalisieren. Wie gut ist das gelungen?

Die Schlusslichter profitierten

Anzeige
Anzeige

Wie das Beratungsunternehmen Deloitte ermittelt hat, hat die Corona-Pandemie vor allem in den Unternehmen die Digitalisierung vorangetrieben, die sich davor kaum mit dem Thema beschäftigt hatten. „Sie konnten sich zu Beginn der Pandemie nicht auf etablierte digitale Geschäftsmodelle und Prozesse verlassen, sondern mussten auf kurzfristige Erfolge setzen“, erklärt Claudia Ahrens, Direktorin Digitale Transformation bei Deloitte.

Im Gegensatz dazu hätten Unternehmen, die bereits vor der Pandemie einen hohen digitalen Reifegrad aufwiesen, ihren Vorsprung kaum ausgebaut. Ihr Kerngeschäft hätten sie ohne größere Einschränkungen auch nach dem Lockdown weiterführen können, so Ahrens weiter, aber anstelle „zukunftsorientierter Maßnahmen“ seien nur „moderate Optimierungen vorgenommen“ worden. Für die Auswertung hatte Deloitte die Unternehmen im Winter 2020 befragt.

Anzeige
Anzeige

Was ist der Digital Maturity Index?

Für den Digital Maturity Index untersucht Deloitte regelmäßig den digitalen Reifegrad von 150 Firmen, die im produzierenden Gewerbe tätig sind und mehr als 100 Millionen Euro umsetzen. Branchenübergreifend wird untersucht, welche operativen und strategischen Digitalisierungsmaßnahmen eingesetzt werden und welchen Einfluss sie auf den operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit), das Produktivitätswachstum und das Verhältnis von Aufträgen und Auslieferungen haben.

Anzeige
Anzeige

Entsprechend ihrem Abschneiden werden die Unternehmen dann in sechs Kategorien von „Laggards“, also Nachzügler, bis hin zu „Champions“ eingestuft.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Titus von Unhold

„Wie gut ist das gelungen?“

Gar nicht, weil aus der Not geborene

„kurzfristige Erfolge“

keine sind, sondern einfach nur Pfusch! Das ist als würde man bei einem Rechenzentrum den Anschluss an die Energieversorgung vergessen und dann einen Generator laufen lassen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige