Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

1,2-Milliarden-Deal: EA kauft Formel-1-Gameschmiede Codemasters

Spieleriese Electronic Arts (EA) hat sich mit dem britischen Racing-Game-Anbieter Codemasters auf eine Übernahme geeinigt. Rivale Take-Two geht dagegen mit seinem Kaufangebot leer aus.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Formel 1 von Codemasters wechselt unters EA-Dach. (Bild: Codemasters)

Eigentlich hatten sich Take-Two Interactive und Codemasters im November schon auf eine Übernahme geeinigt. Take-Two hatte umgerechnet rund eine Milliarde US-Dollar für den auf Rennspiele spezialisierten Game-Entwickler geboten. Dann grätschte EA aber offenbar mit einem deutlich höheren Angebot dazwischen. Und Codemasters griff zu.

Codemasters: EA sticht Take-Two aus

Anzeige
Anzeige

EA und Codemasters haben sich laut einer Mitteilung am Montag auf eine Übernahme geeinigt. EA wird in deren Rahmen umgerechnet knapp acht Dollar pro Codemasters-Aktie zahlen. Der angesichts der zuvor mit Take-Two erfolgten Verständigung über eine Übernahme doch etwas überraschende Deal hat damit ein Volumen von 1,2 Milliarden Dollar. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2021 über die Bühne gehen.

Codemasters ließ wissen, dass sich das Board die verschiedenen Aspekte des EA-Angebots angeschaut habe und zu der Überzeugung gelangt sei, dass dies für die Aktieninhaber ein besseres Angebot sei als das von Take-Two. Welche anderen Aspekte neben dem finanziell besseren Angebot noch eine Rolle spielten, sagte Codemasters nicht.

Anzeige
Anzeige

EA stärkt Rennspielbereich

Für EA hat die Codemasters-Übernahme den Vorteil, dass der Spieleriese von der Erfahrung im Bereich Rennspiele profitieren könnte. Codemasters hat sich mit Racing-Games wie Formula One und der Dirt-Reihe einen Namen gemacht. Die entsprechenden Lizenzen holt sich EA mit der Übernahme jetzt ins Haus. EA besitzt schon die Lizenz für Need for Speed und entwickelt das Game Real Racing.

Anzeige
Anzeige

EA könnte mit einem Kauf von Codemasters den größten Deal der Firmengeschichte unter Dach und Fach bringen. Die milliardenschwere Übernahme ist zudem ein Zeichen der anhaltenden Konsolidierung im Gamingbereich, wie CNBC berichtet. Die Branche erlebt dank der Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie einen starken Nachfrageboom. Zuletzt hatte Microsoft angekündigt, Bethesda-Mutter Zenimax Media für 7,5 Milliarden Dollar kaufen zu wollen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

T

R.I.P. Codemasters – mit EA kann es ja nur noch bergab gehen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige