Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Elden Ring: Habt Acht vor gehackten Unterhosen

Wer Unterwäsche am Wegesrand entdeckt, sollte diese besser nicht aufsammeln. Das gilt im echten Leben genauso wie bei Elden Ring.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

In Elden Ring haben Spieler nicht nur mit übermächtigen Gegnern zu kämpfen. (Foto: Diego Thomazini / Shutterstock)

Die Welt des beliebten Action-Rollenspiels Elden Ring steckt voller Gefahren. Ein unachtsamer Schritt, eine unüberlegte Bewegung und der eigene Charakter segnet das Zeitliche. Nicht umsonst gilt Elden Ring als eines der anspruchsvollsten Games, die es aktuell auf dem Markt gibt.

Anzeige
Anzeige

Aktuell scheint es allerdings etwas zu geben, das gefährlicher ist als jeder Gegner, dem es sich im Laufe des Games noch zu stellen gilt. In Elden Ring gibt es eine Sterbebegleiterin namens Fia. Fia ist ein sogenannter NPC, ein Nicht-Spieler-Charakter. Und Fia trug einst die Deathbed Smalls, knappe schwarze Unterwäsche, die Teil des Deathbed-Rüstungssets ist. Allerdings wurde diese als zu gewagt eingestuft und deshalb aus dem Spiel entfernt.

Augen auf und Hände weg

Spieler hackten das Spiel jedoch, um Fias Höschen zurück ins Spiel zu bringen. Das Online-Multiplayer-Anti-Cheat-System von Elden Ring scheint leicht zu umgehen zu sein. Es ist kein Geheimnis, dass viele Spieler die Online-Features des Spiels nutzen, um Runen zu farmen. So scheint es also auch kein Problem gewesen zu sein, Fias Unterwäsche zu reanimieren. Fortan scheinen die Textilien allerdings verflucht zu sein, denn sobald ein Gamer diese aufhebt, fliegt er mit einem Softban vom PC-Server. 180 Tage lang werden die Betroffenen dann von jeglichen Onlineaktivitäten ausgeschlossen.

Anzeige
Anzeige

Offenbar wurde bereits ein Schuldiger identifiziert. Ein Spieler namens Pantsu Dealer streift umher und lässt Fias Deathbed Smalls fallen, die dann von ahnungslosen Spielern aufgesammelt werden. Der Elden-Ring-Subreddit ist übersät mit Posts, die Softbans monieren, nachdem sie die verfluchte Unterwäsche aufgehoben haben. Personen, die Fias Unterwäsche in ihre Taschen gestopft haben, haben eine In-Game-Nachricht von From Software erhalten, die besagt, dass „nicht autorisierte Manipulationen am Spiel festgestellt wurden“, und jeder weitere Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen des Onlineservice führt zu einem 180-tägigen Softban. Andere geben an, dass ihre Konten bereits gesperrt wurden und sie nicht mehr auf die Onlineserver des Spiels zugreifen können. Also Finger weg von fremder Unterwäsche!

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige