Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mit Mikrowellen und Lasern: Festplatten könnten bald 100 Terabyte Speicher bieten

Aktuell bieten Festplatten (HDD) eine Speicherkapazität von knapp 20 Terabyte. Bis 2030 könnte sich die Kapazität verfünffachen, meint Branchengröße Seagate – und setzt dabei auf eine bewährte Technik.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Seagate setzt bei Festplatten auf HAMR-Technologie. (Bild: Seagate)

Geht es um Massenspeicher für Endkunden haben die auf Flash-Speicher basierenden Solid-State-Drive-Festplatten (SSD) der HDD-Konkurrenz (Hard-Disc-Drive) den Rang abgelaufen. Nach einem Höhepunkt bei den Verkäufen im Jahr 2015 sinken die Verkaufszahlen jährlich, in den großen Datenzentren sind die HDD aber weiter wichtig. Mit den herkömmlichen Technologien dürfte die maximale Speicherkapazität bei knapp 20 Terabyte begrenzt sein. Für Festplattenhersteller Seagate ist hier aber noch im Laufe dieser Dekade eine Verfünffachung möglich.

MAMR und HAMR sollen HDD-Speicher erhöhen

Anzeige
Anzeige

Bei der Erhöhung der Speicherkapazität sollen die vergleichsweise neuen Technologien MAMR und HAMR – Microwave- oder Heat-Assisted-Magnetic-Recording – zum Einsatz kommen, wie Engadget berichtet. Dabei wird je nach Ausführung im Schreibkopf eine Vorrichtung zur Erzeugung von Mikrowellen (Spin-Torque-Oszillator) oder ein Laser verwendet. Im Fall von HAMR sorgt die Hitze für einen effektiveren Schreibvorgang. In Verbindung mit einem stabileren Material für die Platten, etwa einer Platin-Eisen-Legierung, und einem kleineren Schreibkopf passen so mehr Daten auf die Festplatte.

Die Mischtechnik HAMR wurde erstmals im Jahr 2002 im Labor erprobt. Sie ist in der Forschung entsprechend eher ein alter Hut, wie heise.de schreibt. Das Verfahren kommt schon bei ersten Server-Festplatten zum Einsatz. Auf diese Technologie will der Hersteller Seagate auch in den kommenden zehn Jahren setzen. Bis 2026 soll damit bei Festplatten ein Datenvolumen von 60 Terabyte erreicht werden können. Bis 2030 soll – vom aktuellen Ausgangspunkt von 20 Terabyte – sogar eine Verfünffachung auf bis zu 100 Terabyte möglich sein, wie Seagate in einem virtuellen Meeting Anlegern erklärt hat.

Anzeige
Anzeige

Seagate: 20-Terabyte-Festplatte unterwegs

Die Konkurrenten Western Digital und Toshiba setzen derweil auf Mikrowellen (MAMR). Der im Schreibkopf integrierte Mikrowellensender bringt dabei die Magnetisierung in Gang, wodurch die für die Ummagnetisierung notwendige Feldstärke sinkt. Toshiba hat erst kürzlich eine 18 Terabyte große HDD mit MAMR-Technologie auf den Markt gebracht. MAMR-Festplatten von Western Digital sollen bald folgen. Seagate hat derzeit wiederum eine HAMR-HDD mit 20 Terabyte Kapazität an Partner zum Testen ausgeliefert. Auch die sollte also bald auf den Markt kommen.

Anzeige
Anzeige

Ebenfalls interessant: So oft finden sich vertrauliche Daten vom Vorbesitzer auf gebrauchten Festplatten

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige