News

Für bessere Code-Reviews: GitHub for Mobile hat ein Update erhalten

(Bild: GitHub)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Das Update soll die Arbeit an Software-Projekten von unterwegs schneller und angenehmer machen. Deutlich verbessert wurde etwa die Code-Review-Funktionalität der App.

Entwickeln von unterwegs klingt zunächst nach einem eher schwierigen Unterfangen. Zu klein ist der Smartphone-Bildschirm, zu mühsam das Tippen von Code. Die Art, wie Entwickler mit der GitHub-Webversion arbeiten, ist allerdings auch gar nicht das Ziel der im März 2020 gelaunchten GitHub-Mobile-App. Auf der GitHub Universe 2019 erstmals vorgestellt, sollte die App den Nutzern zukünftig zum Beispiel die Möglichkeit geben, sich gegenseitig von ihrem Smartphone aus zu unblocken, Änderungen zu mergen, ein paar Zeilen Code zu reviewen oder Feedback zu geben. Seit ihrem Launch haben Entwickler darüber fast 700.000 Code-Reviews und über 350.000 Merges durchgeführt.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Usability-Update für Code-Reviews

Sogenannte Code-Reviews sind eine der am häufigsten genutzten Funktionen der App. Der Begriff bezeichnet die systematische Untersuchung von Code hin auf Mängel und Fehler – die Praxis dient vor allem der Qualitätssicherung. Neue Funktionen sollen Code-Reviews von unterwegs jetzt noch einfacher machen.

Auf vielfachen Wunsch aus der Community gibt es jetzt in GitHub Mobile die Möglichkeit, Zeilenumbrüche über ein Toggle zu deaktivieren, sodass der Code auch auf dem kleinen Bildschirm lesbar bleibt.

Für genauere Kontrollmöglichkeiten über eure Commits kann die mit einem Merge verbundene E-Mail-Adresse jetzt über die Mobile-App geändert werden, zudem könnt ihr die Commit-Beschreibung jetzt in der App editieren.

Auch die mobile Kommentarfunktion wurde verbessert. Egal, ob mobil oder am Desktop, ein Kommentar betrifft oft mehr als nur eine Zeile Code. Bereits letztes Jahr wurde Unterstützung für mehrzeilige Kommentare angekündigt, jetzt ist sie da. Für den Multi-Select-Mode müssen Entwickler ab sofort einfach den Cursor gedrückt halten.

Für bessere Navigation zwischen verschiedenen Dateien während einer Review sorgt ein neuer „Jump to“-Button, über den ihr ganz einfach zwischen den einzelnen Files hin- und herspringen könnt.

Feedback erwünscht

Erhältlich ist GitHub Mobile für Android, iOS und iPadOS in verschiedenen Ausführungen für Einzelnutzer, Teams und Enterprise Cloud. GitHub Enterprise Server soll in den kommenden Wochen hinzukommen. Feedback zu den Neuerungen ist wie immer erwünscht, unter GitHub for Mobile Discussions könnt ihr Wünsche, Anregungen und Ideen dazu äußern.

 

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung