Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gaming mit Geruch: KI-Device soll für noch mehr Immersion in Spielen sorgen

Wolltet ihr euer liebstes Spiel schon immer riechen? Dann könnte euch ein KI-gesteuertes Accessoire diesen Traum nun erfüllen.

Von Marvin Fuhrmann
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Games mit der Nase immersiver erleben? Das soll jetzt möglich sein. (Symbolbild: Anastassiya Bezhekeneva/Shutterstock.com)

Immersive Spiele gehören zu den besten Erlebnissen für Gamer:innen. Denn bei diesen Games können sie tief in die virtuelle Welt eintauchen und den Alltag vergessen. Dafür sorgt im Normalfall die gut abgestimmte Kombination aus Bild, Ton und haptischem Feedback über Controller.

Anzeige
Anzeige

Das Team von Gamescent möchte aber, dass ihr eure Spiele künftig auch riechen könnt. Ganz richtig gelesen: Mit dem KI-gesteuerten Gerät sollt ihr Schüsse, Wälder und Regen beim Gaming mit der Nase wahrnehmen können.

Anzeige
Anzeige

So sollt ihr Spiele riechen können

Um das zu realisieren, verbindet ihr das sechseckige Gerät zunächst mit einer kleinen, im Lieferumfang enthaltenen HDMI-Box. Daran könnt ihr eine Konsole oder euren PC über den Input und Monitor oder Fernseher über den Output anschließen.

Laut Gamescent soll die KI des Geräts anhand des durchgeschliffenen Audiosignals erkennen, wo ihr euch gerade im Spiel befindet. Dadurch werden kleine Sprühflaschen im Gamescent aktiviert und der passende Duft im Raum verteilt. Das soll bei jedem Spiel funktionieren, das je produziert wurde.

Anzeige
Anzeige

Folgende Gerüche sind dabei im Lieferumfang enthalten:

  • Schüsse
  • Explosionen
  • Sturm
  • Wald
  • Rennfahrten

Solltet ihr euch also in einem Open-World-Shooter wie Red Dead Redemption 2 durch einen Wald bewegen, sondert das Gamescent den Waldgeruch ab. Fängt es an zu regnen oder kommt ihr in einen Schusswechsel mit Gegnern, werden entsprechend „Sturm“ und „Schüsse“ gesprüht.

Anzeige
Anzeige
7 Games mit besonders beeindruckender Klangkulisse Quelle:

Die Flaschen im Inneren lassen sich austauschen, sodass künftig auch weitere Gerüche ins Repertoire aufgenommen werden können:

  • Blut (bereits verfügbar)
  • Ozean (bereits verfügbar)
  • Sportarena (bereits verfügbar)
  • frisch gemähtes Gras (bereits verfügbar)
  • Napalm (geplant)
  • Golfkurs (geplant)
  • Schweiß (geplant)

Habt ihr genug von den Gerüchen, gibt es auch noch einen Geruchsneutralisierer, den ihr über die Gamescent-App auswählen könnt.

Wie gut funktioniert Gamescent?

Das Team hinter Gamescent behauptet, dass die KI zu 85 Prozent die richtige Wahl für den passenden Geruch trifft. Zudem seien die Düfte stark genug, um sich auch in größeren Räumen zu verteilen.

Anzeige
Anzeige

Laut einigen Produktrezensionen auf Amazon zeigen sich die Probleme des Geräts aber an anderer Stelle. So berichten Nutzer:innen, dass sie Stunden damit verbracht hätten, das Gerät einzurichten – damit allerdings erfolglos blieben.

Zudem wäre das Gerät insgesamt nicht sehr hochwertig verarbeitet. Die Flaschen im Inneren seien nicht gleichmäßig befüllt und das Gehäuse des Gamescent bestünde aus günstigem Plastik. Für den Preis von umgerechnet etwa 130 Euro haben die Nutzer:innen wohl etwas Robusteres erwartet.

Anzeige
Anzeige

Weiterer Nachteil: In Deutschland bleibt bislang nur der Import des Geräts. Bei einigen Händlern lässt sich das zwar realisieren, doch kommen dadurch noch hohe Lieferkosten auf euch zu. Zudem müsst ihr euch für die Stromversorgung einen zusätzlichen Adapter besorgen.

Keine brandneue Idee

Gerüche aus Spielen in die reale Welt zu transportieren, ist bei Weitem keine neue Idee. Seit vielen Jahren versuchen Hardware-Hersteller, die Immersion in Games dadurch zu erhöhen. Neben kommerziellen Produkten gibt es aber noch andere Projekte.

So gab es Ende 2022 erste Versuche der Universität Malmö mit einem Geruchsgenerator für Virtual-Reality-Games. Dieser sollte aber nicht nur Games bereichern. Er sollte auch Covid-19-Patient:innen, die den Sinn während der Erkrankung verloren haben, als Geruchstraining dienen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige