Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gut fürs Gehirn: Powernap in Büro oder Homeoffice senkt Demenzrisiko

Ein Mittagsschläfchen am Nachmittag ist offenbar tatsächlich gut fürs Gehirn. Der tägliche Powernap sorgt einer Studie zufolge dafür, dass das Gehirn länger groß bleibt und das Demenzrisiko sinkt. Das Ganze hat aber einen Haken.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Powernap im Büro: Gut für die Gehirngesundheit. (Foto: wavebreakmedia/Shutterstock)

Er macht müde Büromenschen wieder munter und senkt den Stress – die Rede ist vom Powernap. Schon länger plädieren Expert:innen auch hierzulande für ein Schläfchen nach dem Mittagessen. Eine Studie liefert jetzt neue Pro-Argumente.

Anzeige
Anzeige

Mittagsschlaf gut für die Gehirngesundheit

Denn Forscher:innen des britischen University College London und der University of the Republic von Uruguay haben herausgefunden, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Schläfchen im Laufe des Tages und der Gehirngesundheit gibt.

Für die in der Fachzeitschrift Sleep Health erschienene Studie wurden die DNA-Proben von knapp 380.000 Menschen im Alter von 40 bis 69 Jahren unter die Lupe genommen. Konkret wurden 97 DNA-Schnipsel untersucht, die bestimmen, wie wahrscheinlich es ist, dass Menschen regelmäßig ein Nickerchen halten.

Anzeige
Anzeige

Volumen: Powernapper haben jüngere Gehirne

Zu den Ergebnissen gehört, dass das Gehirnvolumen von Menschen, die regelmäßig einen Mittagsschlaf halten, im Schnitt um 1,3 Prozent größer ist. Die Gruppe der eher zum Schlafen neigenden Menschen hatte um 2,6 bis 6,5 Jahre jüngere Gehirne, wie The Register schreibt.

Warum ein höheres Gehirnvolumen wichtig ist? Mit dem Alter nimmt die Hirnmasse kontinuierlich ab. Besonders schnell verläuft der Abbau der Hirnmasse bei einer Demenzerkrankung. Schon zuvor hatten Studien einen Zusammenhang zwischen Schlafproblemen und einem beschleunigten Schwund des Gehirnvolumens festgestellt.

Anzeige
Anzeige

Jetzt zeigt sich also, dass kurze Powernaps zu Mittag oder am Nachmittag zu den Maßnahmen gehören, um das Gehirn im Alter gesünder zu halten, wie die leitende Studienautorin Victoria Garfield sagte. Das sei potenziell positiv für die Demenzprävention, so Garfield.

Mittagsschlaf sollte maximal 30 Minuten dauern

Die Vorteile des Mittagsschläfchens konnten derweil nur für das Volumen des Gehirns nachgewiesen werden. Bei drei weiteren wichtigen Maßstäben für die Gehirngesundheit, dem Hippocampusvolumen, der Reaktionszeit und der visuellen Verarbeitung, zeigten sich bei den Schläfer:innen keine besseren Werte.

Anzeige
Anzeige
Instagramer Matt Shirley illustriert Arbeitsalltag: 10 Grafiken, die wir fühlen Quelle: Matt Shirley

Außerdem dürften vor allem jene Menschen profitieren, die genetisch eher zu Mittagsschläfen neigen. Und: Der Powernap sollte nur 20 oder maximal 30 Minuten dauern.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ulrich Zahn

Ich werde jetzt meinen Mittagsschlaf auf 30 Minuten reduzieren

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige