Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Google und Chainlink bringen Echtzeit-Wetterdaten auf die Blockchain

Über eine neue Schnittstelle kann Chainlink die Wetterdaten von 9.000 Stationen auf die Blockchain bringen. Damit könnten per Smart Contract Versicherungen gegen Naturkatastrophen geschlossen werden.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Wetterdaten fließen auf die Blockchain. (Grafik: Google Cloud / Chainlink)

Der Echtzeit-Datenlieferant Chainlink kooperiert schon seit 2019 mit der Cloud-Abteilung aus dem Hause Google. Jetzt haben die Partner ein neues Produkt vorgestellt, mit dessen Hilfe es möglich wird, die täglichen Wetterdaten von 9.000 Stationen in Echtzeit, aber auch historisch zu nutzen. Das Potenzial dieser Daten besteht vor allem darin, im Rahmen von Smart Contracts Wetterinformationen einzubeziehen. Das könnte etwa genutzt werden, um Versicherungen gegen Naturkatastrophen anzubieten.

Was bringen Echtzeit-Wetterdaten auf der Blockchain?

Anzeige
Anzeige

Das ist in der Landwirtschaft schon jetzt üblich. So gibt es Ernteausfallversicherungen, die im Kern den Landwirten einen gewissen Mindestertrag garantieren, wenn ihnen Wettereinflüsse buchstäblich die Ernte verhageln oder vertrocknen lassen. In Zeiten des Klimawandels gelten derlei Versicherungen jedoch als immer schwerer versicherungstechnisch beherrschbar. Die Branche sucht nach Wegen.

Die neue Kooperation zwischen Google Cloud und Chainlink ermöglicht es Entwicklern nun, Wetterdaten, also etwa die Niederschlagsmenge an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit, in ihrer Programmlogik zu berücksichtigen. Es handelt sich um die erste Bereitstellung von Google in Richtung Chainlink. Bislang hatte Google Cloud nur umgekehrt Daten von Chainlink in das eigene Angebot gezogen.

Anzeige
Anzeige

Der nun entwickelte Adapter – so heißen die Schnittstellen zu und von Chainlink – erlaubt den Zugriff auf die Daten von 9.000 vorerst ausschließlich US-amerikanischen Wetterstationen und deren Nutzung im Rahmen von Smart Contracts. Beispiele und Vorgehensweise hat das Cloud-Team in diesem Medium-Beitrag vorgestellt.

Anzeige
Anzeige

Rechtzeitig bereitgestellte Wetterdaten können Kapital schützen

Dabei betrachtet Google selbst auch die Entwicklung von Versicherungsprogrammen, die Echtzeit-Wetterdaten und historische Datensätze verwenden können, um eine ortsgerechte Risikobewertung zu ermöglichen, als wesentlichen Anwendungsfall. Entsprechende Smart Contracts könnten dann beiden Seiten des Vertrages helfen, die Anspruchslage zu klären.

Aber nicht nur die Risiken der Versicherungsgesellschaften ließen sich durch die vertraglich eingebundene Verwendung von Wetterdaten senken. Gleichzeitig können die Daten auch verwendet werden, um adverse Wetterereignisse zumindest genauer als bisher vorhersagen zu können. Das könnten Finanzmarktteilnehmer in unterschiedliche Richtungen nutzen, um ihre Investments sicherer zu gestalten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige