Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Google Deepmind: KI findet neue Lösung für jahrzehntealtes Mathematik-Rätsel

Die Funsearch-KI von Google Deepmind soll großen Sprachmodellen die Halluzinationen austreiben. Sie konnte bereits eine erste wissenschaftliche Entdeckung machen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die KI löst schon jetzt Matheprobleme. (Foto: fran_kie / Shutterstock)

Text-generierende künstliche Intelligenzen, die auf großen Sprachmodellen basieren, können oft gute Texte generieren. Allerdings besteht bei ihnen das Risiko von Halluzinationen, bei denen sie sich Informationen ausdenken und diese als Fakten präsentieren.

Anzeige
Anzeige

Eine von Forschern von Google Deepmind, der Universität von Wisconsin-Madison und der Universität von Lyon entwickelte, neuartige KI namens Funsearch soll genau dieses Problem angehen.

Funsearch, was für Suchvorgänge im Funktionsraum steht, kombiniert Googles großes Sprachmodell Palm 2 mit einem sogenannten Gutachter. Dieser Gutachter hat die Aufgabe, die Genauigkeit und Korrektheit der Ergebnisse und Suchen der KI zu überprüfen. Funsearch soll bereits eine bedeutende wissenschaftliche Entdeckung gemacht haben.

Anzeige
Anzeige

Neue Lösung für das Cap-Set-Puzzle gefunden

Die Fähigkeiten von Funsearch wurden von den Forschern demonstriert, indem sie das Modell dazu verwendeten, eine neue Lösung für das Cap-Set-Puzzle zu finden. Das jahrzehntealte mathematische Rätsel dreht sich um die Frage, wie viele Punkte man auf einer Fläche anordnen kann, während man Linien zwischen ihnen zieht, ohne dass jemals drei Punkte eine gerade Linie bilden.

Wie The Next Web berichtet, gelang es Funsearch, neue Konstruktionen für große Cap-Sets zu entdecken, die die menschlichen Lösungsansätze deutlich übertrafen. Obwohl das Rätsel an sich noch nicht vollständig gelöst ist, brachte die KI es einen bedeutenden Schritt voran.

Anzeige
Anzeige

Die Forscher heben in ihrem Paper hervor, dass das nach ihrem besten Wissen die erste wissenschaftliche Entdeckung darstellt, die mithilfe eines großen Sprachmodells (LLM) erzielt wurde.

KI zeigt, wie die Lösung gefunden wurde

Ein Unterschied der Funsearch-KI zu herkömmlichen großen Sprachmodellen besteht darin, dass sie nicht nur Lösungen liefert, sondern auch den Weg aufzeigt, wie sie zu diesen Lösungen gelangt ist.

Anzeige
Anzeige

Forscher sind der Ansicht, dass die Kombination aus dem Einsatz eines Gutachters und der Transparenz im Lösungsweg ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist. Durch diese Eigenschaften ist Funsearch nicht nur in der Lage, Lösungen zu finden, sondern könnte auch dazu beitragen, weitere wissenschaftliche Entdeckungen zu machen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige