Anzeige
Anzeige
News

Google Maps löscht endlich Standortdaten: Wenn ihr sie behalten möchtet, müsst ihr schnell handeln

Google Maps nimmt eine Änderung beim Speichern von Standortdaten vor. Künftig landen diese nicht mehr auf den Servern des Unternehmens. Dadurch müsst ihr aber auch handeln, falls ihr die bisherigen Daten retten wollt.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Google Maps löscht endlich Standortdaten. (Foto: Big Tuna Online/Shutterstock)

Das Timeline-Feature von Google Maps zeigt euch, welche Orte ihr in den vergangenen Monaten besucht und welche Routen ihr dafür genommen habt. Das Sammeln und das Speichern dieser Standortdaten waren vielen Datenschützer:innen lange ein Dorn im Auge. Denn die Daten über eure Bewegungen landeten alle auf den Servern von Google.

Anzeige
Anzeige

Bereits Ende 2023 hatte Google angekündigt, die Standortdaten nicht mehr auf den Servern zu speichern. Stattdessen werden diese an das jeweilige Gerät gebunden und sind nur noch lokal abrufbar. Jetzt steht fest, dass diese Änderung zum 1. Dezember 2024 umgesetzt werden soll, wie The Verge berichtet.

Anzeige
Anzeige

So sichert ihr eure bisherigen Standortdaten aus der Google-Maps-Timeline

Wie Google verrät, sollten zur Deadline sämtliche Maps-Standorte gelöscht werden, die älter als 90 Tage sind. Der Rest landet als lokale Datei auf eurem Endgerät. Das liegt daran, dass dies der neue Standardzeitraum für das Speichern von Standortdaten in Google Maps ist. Zuvor hatte Google alle Daten der letzten anderthalb Jahre auf den Servern gespeichert.

Wer also Reisen, die länger her sind, später noch einmal anschauen will, muss diese vor Ablauf der Frist manuell sichern. Dafür müsst ihr einfach nur die Google-Maps-App aktualisieren, sobald die Änderung in eurer Region verfügbar ist. Google weist darauf hin, dass ihr eine Benachrichtigung per App oder Mail erhaltet, sobald das der Fall ist.

Anzeige
Anzeige

Steht das Update dann bereit, könnt ihr einfach auf die Benachrichtigung tippen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Schon landen die Daten auf dem Gerät. Beachtet, dass ihr diese Schritte auf dem Gerät durchführt, das ihr später zum Anschauen der alten Daten und zum Speichern der neuen Daten nutzen wollt. Schließlich sind diese Aufzeichnungen an das Smartphone oder Tablet gebunden.

Die 10 schrägsten Einblicke aus Google Street View Quelle:
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige