News

Google Play Awards 2019: Das Beste aus Googles Digital-Store

Google stellt das Beste aus dem Play-Store vor. (Grafik: Google)

Pünktlich zum Dezemberstart präsentiert Google das Beste aus seinem App-Store und anderen Bereichen seines Digital-Shops, darunter die Google Play Awards als Nutzerauszeichnung, sowie die redaktionell ausgewählten Best-Of.

Mit den Google Play Awards zeichnen Nutzer per Abstimmung die beliebtesten Apps, Spiele, Filme und Bücher aus. Vom 11. bis 25. November war das entsprechende Voting geöffnet.

Zusätzlich bringt euch Google nochmal die nach redaktioneller Meinung besten Apps, Spiele, Filme, Serien und Bücher und Hörbücher näher. Wir schauen uns die jeweiligen Gewinner aus den Kategorien Apps und Spiele an.

Die Google Play Awards 2019 gehen an

Den Nutzerpreis für die beliebteste App erhält eine Videobearbeitung, die ohne griffigen Namen kommt und sich „Video Bearbeiten – video effekte für tiktok, musik“ nennt. Die Schreibfehler gehören zum Namen. Das ist sicherlich eine App, die t3n-Leser freiwillig nicht angepackt hätten, klingt doch der Name schon nach Spam vom feinsten. Der englische Originaltitel lautet indes „Video Editor – Glitch Video Effects“ und wirkt nicht ganz so shady.

Eine Videobearbneitungs-App gewinnt den Nutzerpreis Google Play Award 2019. (Screenshot: t3n)

Eine Videobearbeitungs-App gewinnt den Nutzerpreis Google Play Award 2019. (Screenshot: t3n)

Die App aus Hongkong ist beliebt für ihre Videoeffekte, allen voran dem berühmten Glitch-Effekt, der absichtlich Filmfehler in das Material einfügt. Die Sequenzen sehen danach aus, als wären sie mit einer defekten VHS-Kamera gefilmt worden. Von dieser Sorte bietet die App mehr als 100 verschiedene.

Die App ist kostenlos zu verwenden. Filter sind teilweise kostenpflichtig und können in der App nachgekauft werden.

Den Preis für die beliebteste Spiele-App holt sich „Call of Duty: Mobile“. Bei diesem Spiel handelt es sich um den neuesten Ableger der CoD-Franchise. Es wurde von Activision in Kooperation mit Tencents chinesischem Game-Entwickler Timi-Studios erschaffen.

Das Spiel ist ein First-Person-Shooter, der dem Free-to-Play-Konzept folgt. Dabei ist das Game an sich kostenlos. Im Spielverlauf können Spieler allerdings Assets zusätzlich erwerben, die ihnen das Absolvieren der diversen Missionen einfacher machen. Denkbar ist auch das Kaufen weiterer Missionen.

„Call of Duty: Mobile“ hatte in der ersten Woche nach Veröffentlichung mehr als 100 Millionen Downloads unter Android und iOS verzeichnen können. Damit handelte es sich um den bislang erfolgreichsten Start eines Mobile Games.

Entsprechend schloss sich Googles interne Jury dem Nutzervotum an und erklärte „Call of Duty: Mobile“ ebenfalls zum Spiel des Jahres.

Call of Duty®: Mobile
Preis: Kostenlos+

Googles App des Jahres

Zur App des Jahres kürt Googles eigene Jury die App „Ablo“. Ablo erlaubt es Menschen aus unterschiedlichen Teilen der Welt miteinander zu chatten. Das Neue? Jeder benutzt seine Muttersprache und Ablo übersetzt Sprache in Text. Das soll sogar bei Videoanrufen funktionieren und klingt erstmal gut.

Mit Ablo können sich Menschen unterschiedlicher Sprache miteinander unterhalten. (Screenshot: t3n)

Mit Ablo können sich Menschen unterschiedlicher Sprache miteinander unterhalten. (Screenshot: t3n)

Die Benutzerrezensionen sind allerdings durchwachsen. So scheinen Nutzer Ablo vorwiegend als eine Art Sprach-Dating-App zu missbrauchen.

Weitere Sieger-Apps in verschiedenen Kategorien

Neben der App des Jahres differenziert Google weitere Anwendungen aus verschiedenen Kategorien aus. Im Einzelnen handelt es sich um:

Die besten Alltagshelfer

Appy Weather: die persönlichste Wetter-App

Appyweather will mit klarem Design und klaren Ansagen überzeugen. (Screenshot: t3n)

Appyweather will mit klarem Design und klaren Ansagen überzeugen. (Screenshot: t3n)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Boosted – Productivity & Time Tracker

Boosted ist eine einfache Zeiterfassungs-App. (Screenshot: t3n)

Boosted ist eine einfache Zeiterfassungs-App. (Screenshot: t3n)

Endel — Klangwelten

Endel — Klangwelten
Preis: Kostenlos+

Omio: Bahn-, Bus- & Flug-Tickets für Europa-Reisen

Buchungs-App über mehrere Mobilitäts-Plattformen. (Screenshot: t3n)

Buchungs-App über mehrere Mobilitäts-Plattformen. (Screenshot: t3n)

Post-it®

Post-it®
Preis: Kostenlos

Die besten Apps zur Selbstentfaltung

Scripts von Drops – Schreiben lernen

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

SleepTown

Sleeptown soll Schlafgewohnheiten spielerisch verbessern helfen. (Screenshot: t3n)

Sleeptown soll Schlafgewohnheiten spielerisch verbessern helfen. (Screenshot: t3n)

SleepTown
Preis: Kostenlos+

Smarter – Gehirn-Trainer & Denk-Spiele

Smarter ist ein Denkspiel, das das Gedächtnis verbessern soll. (Screenshot: t3n)

Smarter ist ein Denkspiel, das das Gedächtnis verbessern soll. (Screenshot: t3n)

Upspeak – Dein Mentor im Ohr

Upspeak ist eine Podcast-App mit Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung. (Screenshot: t3n)

Upspeak ist eine Podcast-App mit Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung. (Screenshot: t3n)

Upspeak - Dein Mentor im Ohr
Preis: Kostenlos

Yoga für absolute Anfänger

Yoga für absolute Anfänger bietet Einsteigervideos. (Screenshot: t3n)

Yoga für absolute Anfänger bietet Einsteigervideos. (Screenshot: t3n)

Yoga für absolute Anfänger
Preis: Kostenlos

Die besten Geheimtipps

Big Bang AR

Big Bang AR
Preis: Kostenlos

Luftqualität

Die App des Umweltbundesamtes gehört ebenfalls zu den Preisträgern. (Screenshot: t3n)

Die App des Umweltbundesamtes gehört ebenfalls zu den Preisträgern. (Screenshot: t3n)

Luftqualität
Preis: Kostenlos

MelodyVR

360-Grad-Videos für Smartphone und VR-Gear. (Screenshot: t3n)

360-Grad-Videos für Smartphone und VR-Gear. (Screenshot: t3n)

MelodyVR
Preis: Kostenlos+

Morphin – CGI GIF Maker & Editor

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

ruff: Schreiben von ⚡ Notizen, Listen & Entwürfen

Ruff, die Notizen-App. (Screenshot: t3n)

Ruff, die Notizen-App. (Screenshot: t3n)

Die besten Apps mit Spaßfaktor

Aus dieser Kategorie stammt mit „Ablo“ die App des Jahres und mit „Video Bearbeiten“ auch der Gewinner der Play Awards 2019.

21 Buttons – Das Fashion Social Network

Klamotten wie ein Influencer. (Screenshot: t3n)

Klamotten wie ein Influencer. (Screenshot: t3n)

Concepts – Skizzieren, entwerfen, illustrieren

Enlight Pixaloop

Enlight Pixaloop
Preis: Kostenlos+

Passend dazu: Material Design Awards 2019: Diese Apps gewinnen Googles Gestalter-Preis

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Daniel
Daniel

Ein bisschen mehr Text hätte dem Artikel schon gut getan …

Antworten
Dieter Petereit

Der hat schon 400 Wörter. Die Liste der vormals nominierten Apps habe ich lediglich als Service angefügt. So kommst du direkt zu den Apps, ohne Umweg über die Liste im App-Store.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung