Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Google zeigt jetzt an, wenn Suchergebnisse sich schnell ändern

Google will künftig darauf hinweisen, wenn Suchergebnisse nur eine bedingte Aussagekraft haben, zum Beispiel bei aktuellen Ereignissen, die sich schnell weiterentwickeln.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Google News. (Foto: rafapress/Shutterstock)

Sie sind nicht wirklich falsch, aber auch nicht wirklich richtig: Die Rede ist von veralteten Informationen. Um sie künftig besser einordnen zu können, hat Google einen neuen Mechanismus entworfen.

Google weist darauf hin, wenn Tatsachen sich schnell ändern

Anzeige
Anzeige

Wie Google in einem Blogpost bekannt gegeben hat, will der Suchmaschinenbetreiber künftig gut sichtbar darauf hinweisen, wenn Suchergebnisse nur bedingt verlässlich sind. Abdecken will Google damit vor allem die Fälle, in denen sich Ereignisse und Events weiterentwickeln und Tatsachen sich schnell ändern.

Google weist künftig an prominenter Stelle darauf hin, wenn die Suchergebnisse nicht verlässlich sein könnten. (Bild: Google)

Noch vor den ersten Treffern wird dann der Hinweis angezeigt, dass sich die Suchergebnisse schnell zu ändern scheinen – und es etwas dauern kann, bis die Resultate die aktuellsten Entwicklungen adäquat widerspiegeln können. Denn gerade in diesen Fällen sei es schwierig, so Google, zu erkennen, welche Quellen verlässlich seien. Die neuesten Informationen seien zudem auch nicht immer wahr.

Anzeige
Anzeige

Nutzerinnen und Nutzer sollen so besser einordnen können, was ihnen angezeigt wird, und im Zweifelsfall etwas abwarten, bis die Nachrichtenlage stabiler ist. Google will das neue Feature in den nächsten Tagen ausrollen; zunächst wird es nur in den USA und in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Anzeige
Anzeige

Was erscheint in Google News und was nicht?

Erst kürzlich hatte Google in einem weiteren Blogeintrag erklärt, nach welchen Kriterien entschieden wird, was in Google News erscheint und was nicht. Transparenz soll dabei eine wichtige Rolle spielen – nicht nur, was die Person angeht, die eine Meldung verfasst hat, sondern auch zur Website dahinter.

Dabei werden regionale Besonderheiten durchaus mit einbezogen. Wo die Presse nicht frei berichten kann, soll es entsprechenden Websites dann beispielsweise nicht zum Nachteil gereichen, wenn kein Autor oder keine Autorin angegeben ist.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige