Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

HP: Firmware-Update zieht Drucker aus dem Verkehr

Ein Firmware-Update bei HP hat dafür gesorgt, dass viele Drucker nicht mehr funktionieren. Betroffen scheinen mehrere Modelle zu sein – auch ein erst drei Jahre altes.

Von Christian Bernhard
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Ein Firmware-Update von HP sorgt bei zahlreichen Druckern für Probleme. (Foto: Shutterstock / Grzegorz Czapski)

Öffentlich gemacht hat die Problematik der Autor Günther Born auf seinem IT-Blog. Born bekam von einem Blog-Leser eine E-Mail, in der er ihm schilderte, dass sein Drucker mit der Bezeichnung HP Color LaserJet Pro MFP M281fdw nach der Aktualisierung auf die Firmware 20221010 vom 20. Oktober 2022 nicht mehr funktioniere.

Anzeige
Anzeige

Druckerprobleme nach Firmware-Updates? Nicht zum ersten Mal

Zuerst sei der „Fehler 79“ und dann der „Fehler 49“ angezeigt worden. Eine Endlosschleife verhindere, dass der Drucker wieder funktionstüchtig werde. Auch ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen helfe nicht weiter. Aktiv gemacht hatte der Mann nach eigenen Angaben nichts, die Firmware habe sich automatisch aktualisiert.

Laut Born sind Firmware-Updates für Drucker, die diese Geräte anschließend für die Benutzer:innen unbrauchbar machen, „ja nichts neues“. Mitverursacher solcher Probleme seien manchmal aber auch Windows-Updates, die die Drucker vor Probleme stellen können.

Anzeige
Anzeige

Diese Modelle sind betroffen

In HP-Foren wird deutlich, dass der eingangs geschilderte Fall kein Einzelfall ist. Hunderte andere Betroffene bestätigten das Problem, anscheinend gibt es auch noch keine wirklich funktionierende Reparaturanleitung. Immer wieder wird von Betroffenen die neue Firmware 20221010 als Startpunkt der Probleme genannt.

Betroffen sind laut Computerbase mehrere HP-Serien: Die M281-Reihe wird besonders oft genannt, aber auch der HP Color LaserJet Pro MFP M283fdw, der erst vor drei Jahren erschienen ist, scheint anfällig dafür zu sein.

Anzeige
Anzeige

Garantie greift meist nicht mehr

Ein zusätzliches Problem in den allermeisten Fällen: Da die von solchen Update-Problemen betroffenen Drucker oft schon in die Jahre gekommen sind, greift keine Garantie mehr. Die Benutzer:innen bleiben also auf einem nicht funktionierendem Gerät hocken, das anscheinend nicht mehr zum Laufen gebracht werden kann.

Betrachtet man die Antworten auf Borns Blogbeitrag, fällt auf, dass einige Personen ob der Problematik bereits proaktiv handeln: „Wir haben in unserer Firma alle HP Geräte ersetzt“, schrieb eine Nutzerin, da sich das Unternehmen „einen Totalausfall“ nicht leisten könne und man vom HP-Support angeblich nur mitgeteilt bekommen habe, man solle abwarten. Wie lange, sei ihr nicht mitgeteilt worden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

jo

Habe einen HP DeskJet 3720: Seit etwa einem Jahr druckt der nicht mehr, scannen kann er noch.

Das Problem trat auf, als der Drucker ohne meine Mitwirkung ein Update (?) heruntergeladen und installiert hatte.

Ein De-/Neuinstallieren der Druckersoftware löste das Problem nicht.

Will ich drucken, geht das Dialogfenster auf mit der Meldung, dass gedruckt wird. Gedruckt wird aber NICHTS!

Ich hatte angenommen, dass HP die alten Druckermodelle „aus dem Verkehr ziehen“ will, um das neue ABOsystem für HP Patronen zu erzwingen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige