Anzeige
Anzeige
Briefing
Artikel merken

Wie Huawei sich im Smartphone-Business über Wasser zu halten versucht

Huawei gibt sein Smartphone-Business trotz nahezu unüberwindbarer Hürden seitens der US-Regierung nicht auf. Die Marktanteile sinken immer weiter, der Hersteller versucht dem durch verschiedene Ansätze entgegenzuwirken – bislang mit wenig Erfolg.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Andreas Floemer. (Foto: Jan Helge Petri)

Seit Mai 2019 steht Huawei unter Sanktionen der USA. Der Telekomausrüster und Smartphone-Hersteller darf seitdem seine Geräte nicht mehr mit Google-Diensten versehen; später wurde dem Unternehmen zudem der Zugang zum Chiphersteller TSMC verwehrt und auch der Kauf von Komponenten wie SoCs (System-on-a-Chip) oder Modems mit 5G-Funkmodul ist nicht mehr möglich. Zunächst konnte Huawei seine Position unter den Top-Plätzen im Smartphone-Markt noch überraschend gut behaupten; mittlerweile hat der Hersteller jedoch massiv an Boden verloren.

Du willst weiterlesen?
Sicher dir jetzt die Vorteile von t3n Pro:
  • Sofort-Zugriff auf die exklusiven Briefings
  • Digitaler Zugang zu allen Ausgaben des t3n Magazins
  • Guides und Surveys im Wert von bis zu 396 Euro inklusive
  • Exklusive Sessions mit t3n und Digital-Expert*innen
Jetzt t3n Pro entdecken

Du bist bereits Pro-Member? Hier anmelden

Andreas Floemer
Andreas Floemer

Andreas Floemer verantwortet die Ressorts Gadgets & Lifestyle und Mobilität. Er schreibt seit über 10 Jahren über technologische Entwicklungen im Bereich der Consumer Electronics und darüber hinaus. Er liebt guten (Filter-)Kaffee und lebt mit seiner Familie in Bremen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige