Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Into the Petaverse: Startup ermöglicht virtuelle Haustierhaltung via NFT

Mit dem französischen Startup Dogami kann man virtuelle Hundewelpen adoptieren und beim Aufwachsen begleiten. Bezahlt werden kann unter anderem in der hauseigenen Kryptowährung „Doga“.

Von Insa Schniedermeier
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Into the Petaverse: Die virtuellen Haustiere des französischen Startups Dogami sind garantiert antiallergen. (Bild: Dogami) 

Wer sich zur Generation der Millennials zählt, kennt sicher noch Tamagochis, die kleinen virtuellen Haustiere, die man in der Hosentasche mit sich herumtragen konnte. Mit einem ähnlichen Konzept startet nun ein in Paris ansässige Startup durch: Dogami ermöglicht es, über NFT-Token virtuelle Hunde zu adoptieren.

Anzeige
Anzeige

Für die weitere Skalierung konnte das französische Startup nun eine Seed-Runde in Höhe von sieben Millionen US-Dollar bekannt geben. Angeführt wurde die Runde vom Tech-VC XAnge.

„Wir glauben, dass das Web3-Gaming nun in eine neue Ära eintritt, in der das Spielerlebnis den Standards des Web2-Gaming entsprechen sollte“, wird Alexis du Peloux, Partner bei XAnge, von Tech EU zitiert.

Anzeige
Anzeige

An der ebenfalls mehrere Millionen schweren Pre-Seed-Runde beteiligten sich unter anderem der französische Spieleverlag Ubisoft sowie der Metaverse-Riese Animoca Brands, der unter anderem für „The Sandbox“ verantwortlich ist.

Bezahlt wird in „Doga“

Auf der Dogami-Website sollen insgesamt jeweils 12.000 Hunde-Avatare aus mehr als 300 Rassen zur Auswahl stehen. Stand 13. Dezember werden im Katalog allerdings nur 111 Hunde angeboten.

Anzeige
Anzeige

Dazu gibt es weitere 12.000 Accessoires, von denen derzeit 52 erworben werden können. Zu den Accessoires gehören virtuelle Hundebetten, Käppis und Hoodies.

Laut Angaben des Startups sollen bereits 4.607 Menschen über Dogami Hunde adoptiert haben. Sie werden vom Unternehmen liebevoll Dogamer genannt.

Anzeige
Anzeige

Der Preis der Hunde berechnet sich nach verschiedenen Eigenschaften wie Vitalität, Widerstandsfähigkeit, Intelligenz, Umgänglichkeit und Anhänglichkeit. Für den weiblichen Husky-Welpen #3310 verlangt Dogami beispielsweise aktuell 175 XTZ (umgerechnet rund 152 Euro). Die günstigsten virtuellen Hunde gibt es für rund 87 Euro.

Husky-Welpe Nr. 3310 kostet umgerechnet rund 152 Euro. (Bild: Dogami)

Husky-Welpe Nr. 3310 kostet umgerechnet rund 152 Euro. (Bild: Dogami)

Bezahlt werden kann in den Währungen Doga und Tez (XTZ). Doga ist der hauseigene Krypto-Token von Dogami. Seit seinem Launch im März 2022 hat der Coin allerdings mehr als 95 Prozent an Wert verloren.

Doga-Kursentwicklung. (Quelle: Coinbase)

Doga-Kursentwicklung. (Grafik: Coinbase)

„Into the Petaverse“

So wie auch bei Tamagochis einst werden die Hundebesitzer:innen belohnt, wenn sie sich jeden Tag um ihre Dogami kümmern. Mit einer neuen Dogami-App soll man bald seine Hunde vom Welpen bis zum ausgewachsenen Hund begleiten und mittels Augmented Reality (AR) in seine eigene Umgebung integrieren können.

Anzeige
Anzeige

Die Pflege der virtuellen Haustiere umfasst dabei mehr als nur Füttern und Streicheln. Dogami verspricht, das Spielerlebnis mit neuem Zubehör, Spielen sowie Hundewettbewerben kontinuierlich weiterzuentwickeln und so für Nutzer:innen ein eigenes „Petaverse“ zu schaffen.

Laut Dogami soll ihr Petaverse „eine offene Welt“ sein, in der sich die Spieler:innen mit Gleichgesinnten in einer „immersiven Erfahrung“ austauschen können. So soll die erste wirkliche „Augmented Social Experience“ der Welt entstehen.

„Da Hunde die besten Freunde des Menschen sind, fühlt es sich organisch an, die echte Welt mit süßen digitalen Welpen zu verbinden. Sie werden dein erstes Medium sein, um durch die Metaversen zu navigieren“, heißt es in einem Whiter Paper des Unternehmens.

Anzeige
Anzeige

Ziel sei es, mit dem Petaverse „die digitale vierte Wand“ zu durchbrechen, um den Spieler:innen ein „völliges Eintauchen in ein erweitertes soziales Universum zu ermöglichen, das die physische Welt und die virtuelle Welt, in der wir uns ausdrücken, miteinander verbindet.“

Mit der neuen Finanzierung will Dogami sein Web3-Angebot weiter ausbauen und im Mainstream ankommen. Für das Jahr 2023 sollen bis zu 100.000 einzigartige Dogami Hunde-NFT „gezüchtet“ werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige