News

iPhone 5: Wichtiges iOS-Update jetzt installieren

(Foto: Shutterstock)

Wer noch ein altes iPhone 5 besitzt, sollte dieses bis zum 2. November 2019 aktualisieren. Ansonsten droht ein Wegfall des Internetzugriffs. Auch andere ältere iPhones und iPads müssen aktualisiert werden, dort geht es um eine korrekte GPS-Funktion.

Apple weist derzeit in einem Support-Dokument darauf hin, dass ältere iPhones und iPads ein wichtiges Firmware-Update installiert bekommen müssten. Mit der Aktualisierung wird ein Fehler in den GPS-Funktionen korrigiert. So wird garantiert, dass nach dem 3. November 2019 noch alle Standortfunktionen nutzbar sind. Besonders dringlich ist es, ein vorhandenes iPhone 5 zu aktualisieren: Bei diesem Gerät droht der Ausfall der Internetfunktionen. Die Aktualisierung eines solchen iPhones wird danach sehr aufwendig.

In dem Support-Dokument von Apple heißt es, dass auf einem iPhone 5 mindestens iOS 10.3.4 installiert sein müsse. Ansonsten ist das Internet auf dem Gerät ab dem 3. November 2019 um Mitternacht nicht mehr nutzbar. Dazu zählen der Browser, die iCloud, der App Store und der E-Mail-Client.

Wer das iOS-Smartphone nicht vorher aktualisiert, kann das Firmware-Update nur noch mit Zusatzgeräten installieren. Das ist wesentlich aufwendiger als die Installation des Firmware-Updates über das Internet. Das Update auf iOS 10.3.4 sorgt zudem dafür, dass die Standortbestimmung über GPS nach dem 3. November 2019 weiterhin einwandfrei funktioniert.

Weitere iOS-Geräte benötigen Update für GPS-Funktion

Auch das iPad der vierten Generation mit Mobilfunkfunktion benötigt ein Update auf iOS 10.3.4, weil ansonsten die Standortfunktionen auf dem Tablet nicht reibungslos arbeiten. Wie bei allen anderen betroffenen iOS-Geräten geht es darum, dass es Probleme mit dem Wochenzähler der GPS-Satelliten geben könnte.

Das Datum steckt in einer 10-Bit-Variable, es können also maximal 1.024 Wochen abgelegt werden. Danach wird der Wochenzähler auf Null zurückgesetzt. Daher mussten einige ältere GPS-Geräte bis zum 6. April 2019 mit einer entsprechend aktuellen Firmware versehen werden. Unklar ist derzeit, warum sich das GPS-Problem bei Apple-Geräten erst ab dem 3. November 2019 auswirkt.

Vier weitere Apple-Modelle sind ebenfalls von diesem GPS-Problem betroffen und sollten vorher aktualisiert werden: Für das iPhone 4S, das iPad 2, das iPad der dritten Generation und das iPad Mini der ersten Generation wird ein Update auf iOS 9.3.6. angeboten. Bei den iPads sind es nur die Modelle mit Mobilfunkfähigkeit, die reinen WLAN-Geräte sind nicht betroffen.

Auf diesen Geräten und dem iPad der vierten Generation kann die Firmware-Aktualisierung notfalls auch nach dem 3. November 2019 durchgeführt werden. Vergleichbare Probleme zum iPhone 5 sind dort nach Angaben von Apple nicht zu erwarten. Aber die Standortfunktionen über GPS funktionieren nach dem Stichtag nicht mehr einwandfrei.

Autor des Artikels ist Ingo Pakalski.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Christoph Schreiber
Christoph Schreiber

Es gibt keinen „Fehler im GPS“. Es ist völlig normal, dass die GPS Zeit wieder von vorne beginnt.

Siehe dazu auch den Wikipedia Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Woche

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung