Gadgets & Lifestyle

iPhone-6S-Kameratest: Android-Flaggschiffe übertrumpfen aktuelles Apple-Phone

Bei zahlreichen iPhone-Modelle kann der Akku ab sofort günstig ausgewechselt werden. (Bild: Apple)

Es gab Zeiten, da galten die Kameras, die in iPhones verbaut wurden, als die besten, die in Smartphones zu finden sind. Die Kamera-Spezialisten von DxOMark sehen das aber mittlerweile anders. Im DxO-Benchmark zieht das iPhone 6S im direkten Vergleich mit der aktuellen Android-Oberliga den Kürzeren.

iPhone-6s-Kamera abgeschlagen hinter Sony Xperia Z5, Galaxy S6 edge und Co.

Android-Smartphones hatten lange Zeit den Ruf, schlechte Kameras verbaut zu haben. Dass das lange Zeit der Fall war, ist nicht von der Hand zu weisen, doch das gehört der Vergangenheit an. Die Kameraspezialisten von iPhone 6s durch ihr Testparcours laufen lassen und kommen zum Schluss, dass viele Modelle aus dem Android-Lager in Sachen Kameraperformance eine weit bessere Figur machen als das 4,7 Zoll-Gerät von Apple. Selbst das iPhone 6 Plus aus dem letzten Jahr liegt im Ranking zwei Plätze vor dem iPhone 6s, obwohl Apple im Zuge der Präsentation der neuen iPhones im September dieses Jahres vollmundig betonte, dass die neue Kamera viel besser als die im Vorjahresmodell sei. Wie gut das iPhone 6s Plus mit seinem optischen Bildstabilisator (OIS) abschneidet, bleibt abzuwarten.

Apple-iPhone-6s-kamera-test-dxomark

Auch wenn es hinter der aktuellen Android-Elite positioniert ist, verfügt das iPhone 6S über eine sehr gute Kamera. (Screenshot: DxOMark)

Die Hersteller von Android-Smartphone-Flaggschiffen haben aber offenbar ihre Hausaufgaben gemacht: Sowohl Samsungs Galaxy S6 edge, das LG G4, das Motorola Moto X Style sowie Googles Nexus 6P stehen im Ranking besser da als Apples neues iOS-Gerät. Die Speerspitze im Kamera-Ranking belegt zurzeit übrigens das Sony Xperia Z5 mit stattlichen 87 Punkten.

iPhone-6s-Kamera: 82 Punkte sind immer noch sehr solide

Zur Relativierung: Mit den erreichten 82 Punkten ist die Kamera des iPhone 6S keinesfalls schlecht: DXOMark bemerkt, dass die Hauptkamera über eine sehr gute Bildqualität und einen schnellen Autofokus verfüge. Ebenso sei der Weißabgleich in den meisten Situationen zuverlässig, wie auch der Detailreichtum unter guten Lichtverhältnissen.

Trotz 82 Punkten nur auf Platz 10: das iPhone 6S. (Screenshot: DxOMark)

Trotz 82 Punkten nur auf Platz 10: das iPhone 6S. (Screenshot: DxOMark)

Als Maluspunkte wurden sichtbares Rauschen unter Low-Light-Konditionen, Farbschattierungen in Räumen, also bei Kunstlicht, und ein leichter Gelbstich festgestellt. Darüber hinaus konnte man ein gelegentliches „Ghosting“ sowie Artefakte-Bildung beobachten. In Sachen Videoperformance sei unter widrigen Lichtverhältnissen ein Rauschen und Farbschattierungen wahrzunehmen. Autofokus und Belichtung konnte allerdings in allen Szenarien überzeugen. Zusammengefasst sei es dennoch ein solides Kamera-Phone.

Auch wenn Apples Smartphone jetzt nicht mehr die Kamerakrone aufhat, so wird dies mit hoher Wahrscheinlichkeit kaum jemanden dazu bewegen, zu einem Android-Smartphone zu greifen. Zumindest User, die bereits ein iOS-Gerät ihr Eigen nennen, ziehen es höchstwahrscheinlich vor, in ihrem Software-Ökosystem zu bleiben. Außerdem dürften die Unterschiede in Sachen Kameraqualität für Otto-Normal-Verbraucher kaum der Rede wert sein. Nichtsdestotrotz ist es erfreulich zu beobachten, dass in Android-Geräten ordentliche Kameras verbaut werden.

via www.phonearena.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.