Anzeige
Anzeige
Daily
Artikel merken

Neue iPhones in der Keynote und alte Knochen im Weltall

Hallo und willkommen zum t3n Daily vom 12. September. Heute geht es um das Apple-Event – und wo ihr es live verfolgen könnt. Außerdem: Virgin Galactic fliegt zwei Millionen Jahre alte Fossilien ins All und Ubisoft hat ein Qualitätsproblem.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Apple-Chef Tim Cook hat die neuen iPhones vorgestellt. (Foto: Picture Alliance/Epa | John G. Mabanglo)

Wir hoffen, du hattest einen guten Tag, und wollen dir jetzt noch ein paar spannende Informationen mit auf den Weg in den Abend geben. t3n Daily gibt es auch als Newsletter. Hier kommen die Themen des Tages.

Anzeige
Anzeige

Live: Hier gibt’s alle Neuigkeiten vom heutigen Apple-Event

Heute Abend präsentiert Apple das neue iPhone 15 und neue Apple-Watch-Modelle. Vielleicht gibt es auch neue Hardware für die Mac-Reihe und die Homepods. Ganz sicher erfahren wir aber, wann das Update auf iOS 17 und watchOS 10 kommt und wie es um macOS Sonoma steht. Damit ihr nichts verpasst, tickern wir auch diesmal wieder live. Wir fassen den Abend für euch zusammen und ordnen ein. Ab 18:30 Uhr geht’s los.

Qualitätsprobleme: Neuer Ubisoft-Shooter fällt durch

Die Veröffentlichung von Ubisofts neuem Shooter XDefiant verzögert sich. Grund dafür ist ein nicht bestandener Erstanbieter-Zertifizierungstest. Nach vielversprechenden Beta-Tests fiel XDefiant beim wichtigen Zertifizierungstest durch, der sicherstellen soll, dass das Spiel auf Konsolen ordnungsgemäß funktioniert. Ubisofts Executive Game Director Mark Rubin informierte die Community über das Scheitern und erklärte, dass das Unternehmen nun daran arbeite, das Spiel erneut einzureichen, in der Hoffnung, dass es noch im September veröffentlicht werden kann.

Anzeige
Anzeige

Privates Raumfahrtunternehmen mit ungewöhnlicher Fracht

Am 8. September führte Virgin Galactic seinen dritten Touristenflug ins All durch, und an Bord waren diesmal auch Fossilien menschlicher Vorfahren. Die Fossilien gehören zu den Spezies Australopithecus sediba und Homo naledi und wurden von dem Weltraumtouristen Timothy Nash mitgenommen, der in Südafrika geboren wurde und sich mit der Erforschung menschlicher Ursprünge beschäftigt. Beide Fossilien wurden in Südafrika gefunden und sollen als symbolische Anerkennung des menschlichen Strebens nach Weltraumerkundung dienen. Nash äußerte sich demütig und geehrt, diese „kostbaren Repräsentationen unserer kollektiven Vorfahren“ auf ihrer ersten Reise ins All zu begleiten.

Das war es schon wieder mit dem t3n Daily für heute. Noch viel mehr zu allen Aspekten des digitalen Lebens, des Arbeitslebens und der Zukunft findest du rund um die Uhr auf t3n.de.

Anzeige
Anzeige
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige