Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone-X-Klon für 93 Euro: Das steckt im Goophone X

iPhone-X-Klon Goophone X. (Screenshot: DHGate/t3n.de)

Vor nicht einmal einer Woche hat Apple das iPhone X vorgestellt – schon buhlt der erste Klon aus Fernost um Käufer. Einziger Pluspunkt: Das Goophone X ist schon für 93 Euro zu haben.

Goophone X: Dieser China-Klon will iPhone-X-Fans locken

Der für seine iPhone-Nachbauten berüchtigte chinesische Hersteller Goophone hat mit dem Goophone X den ersten iPhone-X-Klon präsentiert. Und das nicht einmal eine Woche, nachdem Apple am vergangenen Dienstag mit dem iPhone X das Original vorgestellt hatte. Der wahrscheinlich einzige Vorteil, mit dem das Billig-Smartphone aus China punkten kann, ist der Preis. Denn für das Goophone zahlt man nicht einmal ein Zehntel dessen, was das iPhone kostet.

iPhone-X-Klon Goophone X buhlt mit Billigpreis um Käufer. (Screenshot: DHGate/t3n.de)

Zwar weist das Goophone X vom Design her eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Original aus Cupertino auf. Unter der Haube bietet das Gerät aber nicht einmal Mittelklasse-Qualität. Laut den Angaben verschiedener Anbieter verfügt der iPhone-Klon über einen Mediatek-Quadcore-Prozessor (MTK6580), ein Gigabyte RAM und acht oder 16 Gigabyte internen Speicher. Das nahezu randlose Display ist 5,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von lediglich 1.280 mal 720 Pixeln. Als Betriebssystem kommt offenbar das veraltete Android 5.0 zum Einsatz.

iPhone X: Das ist Apples Neuinterpretation des iPhones
iPhone X. (Bild: Apple)

1 von 16

Weitere Angaben sind dagegen teilweise fake. So sollen die Kameras 13 beziehungsweise fünf Megapixel haben, in Wahrheit sind es aber nur acht beziehungsweise zwei Megapixel. Ebensowenig kann das Goophone X sich mit einem 4G-Netzwerk verbinden (LTE) – obwohl das dem Nutzer angeblich angezeigt wird. Stattdessen kann per 3G mobil gesurft werden. Auch via WLAN (802.11 b/g) geht es freilich ins Internet. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.100 Milliamperestunden. Anders als das iPhone hat das Goophone X immerhin einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer.

iPhone-X-Klon nur für Hardcore-Fans zu empfehlen

Das Goophone X geht bei dem Importshop DHGate derzeit ab knapp 111 US-Dollar (rund 93 Euro) über den virtuellen Ladentisch. Ob die dort angezeigten Renderbilder dem tatsächlichen Design entsprechen, ist leider ebenso unbekannt wie die Stimmigkeit der technischen Details. Zugreifen sollten also nur solche Nutzer, die schon Wochen vor dem offiziellen Launch mit einem iPhone-X-ähnlichen Gerät auftrumpfen wollen, oder einfach gern Billig-Smartphones testen.

Mehr zum Thema:

via derstandard.at

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen