Anzeige
Anzeige
News

James Webb: Methanfund auf Gasplanet wirft Fragen auf

Ein Forschungsteam des James-Webb-Weltraumteleskops hat in der Atmosphäre des Exoplaneten WASP-80b eine Entdeckung gemacht, mit der die Wissenschaftler nicht gerechnet haben.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Das James-Webb-Teleskop liefert ungeahnte Einblicke in die Tiefen des Weltalls. (Foto: Vadim Sadovski / Shutterstock)

Das Gas Methan entsteht auf der Erde normalerweise durch biotische Prozesse. Verantwortlich dafür sind in der Regel Mikroorganismen, Pflanzen und Tiere oder auch Vulkanausbrüche. Doch dass Methan auf einem Gasriesen, der einen roten Zwergstern in 162 Lichtjahren Entfernung von der Erde umkreist, vorhanden ist, ist ungewöhnlich.

Anzeige
Anzeige

Aber genau das haben Forscher jetzt mithilfe des James-Webb-Weltraumteleskops auf dem fernen Himmelskörper WASP-80b entdeckt.

Die Tatsache, dass Methan auf diesem Gasplaneten nachgewiesen wurde, wirft zahlreiche Fragen auf und eröffnet neue Perspektiven für die Erforschung von Exoplaneten. Die Forschungsteams der Nasa, die ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature veröffentlichten, sind sich nach dem Methanfund sicher, dass dies eine einzigartige Gelegenheit ist, die Entstehung, das Wachstum und die Entwicklung von WASP-80b genauer zu untersuchen.

Anzeige
Anzeige

Methan, aber kein Wasser

Trotz der aufregenden Entdeckung gibt es jedoch einen kleinen Wermutstropfen. Flüssiges Wasser, ein Indikator für potenzielles Leben, ist auf WASP-80b nicht möglich, zumindest nach dem aktuellen Kenntnisstand. Das JWST wird den Exoplaneten jedoch weiterhin mit zusätzlichen Instrumenten untersuchen und die Forscher sind zuversichtlich, dass die Entdeckungsreise noch viele Überraschungen bereithält.

„Eine weitere Sache, die uns an dieser Entdeckung begeistert, ist die Möglichkeit, endlich Planeten außerhalb unseres Sonnensystems mit denen darin zu vergleichen“, schreiben die beiden Nasa-Mitarbeiter Taylor Bell und Luis Welbanks im Blog der Nasa. „Da wir außerdem Methan und andere Gase auf Exoplaneten finden, werden wir unser Wissen darüber, wie Chemie und Physik unter Bedingungen funktionieren, die anders sind als auf der Erde, weiter erweitern.“

Anzeige
Anzeige

16 atemberaubende Bilder der Erde aus dem Weltall

16 atemberaubende Bilder der Erde aus dem Weltall Quelle: NASA
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige