Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kia lädt auf: Südkoreanisches Auto erstmals bester Stromer für Langstrecke

P3 hat kürzlich zum dritten Mal den Charging Index veröffentlicht. Hier schafft es zum ersten Mal ein Kia an die Spitze und sticht die Premium-Stromer aus.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der EV6 von Kia zeigt sich als bestes E-Auto für die Langstrecke. (Foto: Kia)

Der sogenannte P3 Charging Index hat nun zum dritten Mal das beste Elektroauto für die Langstrecke ermittelt. Zum ersten Mal befindet sich kein Premium-Auto aus Deutschland auf dem ersten Platz, sondern der EV6 von Kia, der auch bei uns im Test gut abgeschnitten hat.

Anzeige
Anzeige

Die erste Auflage des Ladeindex erschien 2019 und die zweite zwei Jahre später, 2021. Bisher konnte sich in diesem Index von P3 und Electrive immer ein deutsches Modell an der Spitze festsetzen. Dank schnellem Laden, geringem Verbrauch und einer ausreichend großen Batterie konnte sich in diesem Jahr aber der Koreaner die Poleposition sichern.

So kommt der Index zustande

P3 definiert das Ideal für den Index folgendermaßen: Ein Elektroauto sollte in 20 Minuten elektrische Energie für 300 Kilometer Strecke auf der Autobahn laden können. So kombiniert er die Ladegeschwindigkeit mit dem Verbrauch des Autos. Wenn ein Auto diese Vorgabe erfüllt, bekommt es einen Score von über eins. In der dritten Ausgabe schafft das allerdings nur der EV6 von Kia. Mit einer Punktzahl von 1,03 liegt er leicht über dem Ideal.

Anzeige
Anzeige

Direkt dahinter steht der Mercedes EQS mit 0,92 und auf dem dritten Platz findet sich der BMW iX xDrive 50 mit 0,91 Punkten wieder. Nummer 4 ist wieder ein Koreaner und zwar der Hyundai Ioniq 5 mit ebenfalls 0,91 Punkten. Auf Platz 5 hat es immerhin noch der Porsche Taycan GTS mit 0,90 Punkten geschafft. Die Plätze 2 bis 5 liegen allesamt aber sehr dicht beieinander.

Anzeige
Anzeige

Die ersten fünf Plätze des Ladeindex liegen nahe beieinander. (Grafik: P3)

Diese Daten verwendet der Index

Dabei achtet P3 darauf, dass die Daten möglichst vergleichbar sind. Darum werden für den Stromverbrauch der Autos die Daten des ADAC Ecotest verwendet, der unter immer gleichen Bedingungen stattfindet. Die Ladekurven der Autos hat P3 selbst gemessen und sie fanden laut eigenen Aussagen bei ähnlichen Temperaturen statt. Dazu wurde jeweils die gleiche Ladesäule verwendet, damit hier keine Unterschiede auftreten.

Abschließend finden wir noch einige Learnings, die P3 aus dem Bericht zieht. So ist nicht unbedingt die Größe der Batterie entscheidend, sondern die Mischung aus Größe, Verbrauch und Ladeleistung. Aber nicht nur das, sondern auch der Faktor Mensch macht einen Unterschied.

Anzeige
Anzeige

Die Messungen zum Verbrauch in dem immer gleichen Umfeld können sich in der Praxis durchaus unterscheiden – das ist nämlich alles von eurem Fahrverhalten abhängig. Dadurch könnten die Plätze 2 bis 5, die so dicht beieinander liegen, in der Praxis schnell durchgemischt werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige