Anzeige
Anzeige
Ratgeber

Weihnachtskarten mit KI: So erstellt ihr kostenlos die perfekten Feiertagsmotive

Ihr wollt bei euren Weihnachtskarten dieses Jahr mal was anderes probieren? Wir zeigen euch, wie ihr passende Bilder per KI erstellt – und zwar völlig umsonst.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Wir zeigen, wie ihr mit KI eigene Weihnachtsbilder erstellt. (Bild: Midjourney / t3n)

Die erste bekannte Weihnachtskarte wurde schon 1611 verschickt. 400 Jahre später sind gedruckte Weihnachtsgrüße kaum noch wegzudenken, was sich schon an der Vielzahl am Markt verfügbaren Karten zeigt. Aber auch selbstgemachte Karten sind dank der breiten Verfügbarkeit von Digitalkameras und Druckern heute weitverbreitet.

Anzeige
Anzeige

Wer weder zeichnen kann, noch ein sonderlich begnadeter Fotograf ist, der kann dank KI heute ebenfalls eigene Weihnachtskarten erstellen. Alles, was es dazu braucht, ist der richtige Prompt, also eine knappe Beschreibung des gewünschten Bildinhalts.

So erstellt ihr kostenfrei eigene Weihnachtsmotive mit einer Bild-KI

Mit Dall-E, Midjourney oder Stable Diffusion gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an KI-Bildgeneratoren, die äußerst überzeugende Bilder erstellen können. Sofern ihr die Weihnachtsbilder nur für den privaten Gebrauch verwenden wollt, empfehlen wir euch Microsofts Bing Image Creator. Denn der ist leicht zu bedienen, kostenlos und basiert auf OpenAIs Bild-KI Dall-E 2.

Anzeige
Anzeige

Wie bei anderen Bildgeneratoren auch gebt ihr in das am oberen Bildschirmrand angebrachte Promp-Fenster einfach die Beschreibung des von euch gewünschten Bildes ein. Der Image Creator erzeugt euch daraufhin vier Varianten des Bildes. Ihr könnt euch dann euren Favoriten aussuchen und herunterladen.

Mit einem Bildbearbeitungsprogramm könnt anschließend noch einen Text hinzufügen und das Ganze dann entweder als Karte ausdrucken, oder als E-Card an Freunde und Verwandte per Mail oder Messenger schicken.

Anzeige
Anzeige

Der Bing Image Creator ist perfekt für die Erstellung eigener Motive für eure Weihnachtskarte. (Screenshot: bing.com/create / t3n)

Beachten müsst ihr lediglich, dass ihr mit dem Image Creator nicht unendliche viele Bilder erstellen könnt. Die Anzahl der Bilder ist durch die Menge an sogenannten Boosts begrenzt. Von denen bekommt ihr bei der erstmaligen Anmeldung 25 Stück. Pro Woche kommen dann bis zu 15 weitere Boosts hinzu. Allerdings übersteigt die Anzahl der Boosts nie 15.

Ebenfalls wichtig: Mit dem Bing Image Creator erstellte KI-Bilder dürft ihr entsprechend der Nutzungsbedingungen des Dienstes nur für private Zwecke einsetzen. Wollt ihr also zu kommerziellen Zwecken KI-Bilder erstellen, müsstet ihr ein anderes Tool verwenden. Auch wir haben für unsere Bildergalerie daher Midjourney zur Bilderstellung verwendet. Sämtliche dort aufgeführten Prompts haben wir parallel aber auch im Image Creator getestet und die Ergebnisse für gut befunden.

Anzeige
Anzeige

Weihnachtskarten: In dieser Bildergalerie findet ihr 11 perfekte Bildprompts zum Ausprobieren

Perfekte Bildprompts für Weihnachtsbiler Quelle: Midjourney / t3n

Tipps für den perfekten Weihnachtsprompt

Wie immer bei der Gestaltung von Bildprompts solltet ihr möglichst genau mit der Beschreibung sein. Gleichzeitig solltet ihr die Prompts nicht unnötig aufblähen und allzu komplexe Beschreibungen vermeiden.

Hilfreich kann es auch sein, den Prompt um Details wie „stimmungsvolles Licht“ zu erweitern, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen. Außerdem kann es sich immer lohnen, ein wenig mit der Prompt-Beschreibung herumzuspielen. Einige Beispiel-Prompts inklusive Ergebnis haben wir für euch in unserer Bildergalerie festgehalten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

der weihnachtsmann

wenn das KI sein soll, fress ich einen Besen, dass ist mehr als Schrott
win 95 tauglich

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige