News

LG V30 ist offiziell: Schicker, rahmenloser Sechszoller mit allem drum und dran

Seite 2 / 2

LG V30: Dual-Kamera mit lichtstarker Blende

Das LG V30 soll mit einer besonders lichtstarken Kamera überzeugen. (Bild: LG)

Wie im Vorhinein von LG angekündigt, soll eines der Highlights die Kamera sein. Sie besitzt zwei Sensoren und Linsen: einen 16-Megapixel-Sensor mit einer f/1.6-Blende, der wohl lichtstärksten in einem Smartphone verbaute Blende, für Standardfotos, und einen 13-Megapixel-Sensor mit 120-Grad-Weitwinkel-Objektiv. Durch den Einsatz von Glas- anstelle von üblichen Kunststoff-Linsen verspricht LG selbst unter widrigen Lichtverhältnissen hervorragende Resultate. Frontseitig sitzt eine Fünf-Megapixel-Kamera mit f/2.2-Blende für Selfies.

Während LG seine europäischen Fans beim G6 in Sachen Ausstattung enttäuschte, bekommen sie beim V30 die volle Bandbreite: Im Sechszoller steckt ein 32-bit-HiFi-Quad-DAC, der besonders Audio-affine begeistern soll. Darüber hinaus unterstützt das Gerät auch drahtloses Laden. Selbstredend lässt sich der 3.300-Milliamperestunden-Akku auch drahtgebunden per USB-C-Port mit Energie befüllen. Per Quick Charge 3.0 soll der Akkus binnen von 30 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen werden können.

 
ModellLG V30LG G6
BetriebssystemAndroid 7.1.2 Nougat mit LG UX 6.0+Android 7.0 Nougat mit LG UX 6.0
Display6.0 Zoll QuadHD+ OLED FullVision Display (2.880 x 1.440 / 538ppi; 18:9)5,7 Zoll IPS, 2.880 x 1.440 Pixel, 565 ppi
ProzessorQualcomm Snapdragon 835Qualcomm Snapdragon 821, @ max. 2,35 GHz
Arbeitsspeicher4GB LPDDR4x RAM4 GB
Interner Speicher64GB UFS 2.0; MicroSD (bis zu 2 TB)32 GB (erweiterbar per microSD)
Hauptkamera16MP Standardwinkel (f/1,6, 71°); 13MP Weitwinkel (f/1,9, 120°)2 x 13 MP, OIS, Dual Tone LED-Flash
Frontkamera5 MP Weitwinkel (f/2,2, 90°)5 MP mit 100 Grad-Weitwinkel
Akkukapazität3.300 mAh (fest verbaut)3.300 mAh (fest verbaut)
KonnektivitätWi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac; Bluetooth 5.0 BLE; NFCWLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, GPS, LTE Cat. 4
Abmessungen151,7 x 75,4 x 7,3 mm148,9 x 71,9 x 7,9 mm
Gewicht158 Gramm163 Gramm
FarbenAurora Black, Cloud Silver, Moroccan Blue und Lavender Violet „Mystic White“ (Weiß), „Astro Black“ (Schwarz) und „Ice Platinum“
SonstigesFingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, Always-On-Screen, USB Type-C 2.0 (3.1 kompatibel), Quick Charge 3.0, drahtloses Laden, Wasser- und staubdicht nach IP68, MIL-STD 810GFingerabdrucksensor, Always-On-Screen, USB Typ C, Quick Charge 3.0, wasser- und staubresistent (IP68), Dolby Vision HDR 10, Google Assistant
Preis (UVP)899 Euro749 Euro

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des LG V30 gehören der rückseitige Fingerabdrucksensor, der auch als Power-Button fungiert, sowie Sprach- und Gesichtserkennung zum Entsperren des Phablets als auch die Unterstützung von Googles VR-Plattform „Daydream“. In puncto Konnektivität sind LTE, WLAN nach 802.11-ac-Standard, Bluetooth 5.0 BLE und NFC an Bord.

So sieht die Floating-Bar auf dem LG V30 aus. ( Bild: LG)

Softwareseitig wird das V30 mit Android 7.1.2 Nougat ausgeliefert. Wie üblich hat das Unternehmen die Software mit seiner eigenen Nutzeroberfläche versehen. LGs UX 6.0+ besitzt unter anderem ein Always-on-Display und eine sogenannte Floating Bar, in der der Nutzer seine fünf liebsten Apps platzieren kann. Ein  Update auf Android 8.0 Oreo kommt mit Sicherheit.

Das LG V30 soll in den Farben Aurora Black, Cloud Silver, Moroccan Blue und Lavender Violet angeboten werden. Allerdings dürften nicht alle Farbvarianten in Deutschland erscheinen. (Bild: LG)

Das LG V30 soll dem Hersteller zufolge ab dem 21. September in Südkorea in den Handel kommen. Anschließend werde es in Nordamerika, Asien, Europa, Afrika und dem Mittleren Osten verfügbar sein. LG bietet das V30 in zwei Varianten an: Das V30 verfügt über 64 Gigabyte Speicher, das V30+ besitzt 128 Gigabyte – letztere Version wird jedoch nur „in einigen Märkten verfügbar sein“. Wir tippen darauf, dass wir uns in Europa mit der normalen Version ohne Plus begnügen müssen. Das ist aber nicht so schlimm, denn mit dem V30 hat LG eines der in der letzten Zeit interessanteren Smartphones vorgestellt – ob es ein Erfolg wird, bleibt dennoch abzuwarten. Denn der Preis von 899 Euro hat es in sich. Es soll vorerst in den Farben Schwarz, Silber und einem tiefen Blau in Deutschland angeboten werden.

Zum Weiterlesen: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Guru
Guru

Bin mit dem LG V20 happy. Schade, dass der Nachfolger keinen wechselbaren Akku mehr hat. Dies scheint auch keinen Journalisten mehr zu interessieren, egal wo dieses V30 besprochen wird. Lieber jedes Jahr die Wegwerfgesellschaft unterstützen :-(

Antworten
Thomas D.

Ich muss ja gestehen, ich habe das Gejammer bzgl. Akku nie ganz verstanden … bis mein HTC M8 jetzt in die Jahre gekommen ist und jetzt schon bei teilweise 20-25% Restakku plötzlich aus geht. Jetzt wäre wechseln ganz nett.

Antworten
Guru
Guru

Löscht doch mal bitte die schwachsinnigen Kommentare hier. Und nach 2 Tagen könnte mal auch mal im Teaser aus „schickten“ schicksten machen ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung