Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Magnetschwebebahn: China stellt 600 Kilometer pro Stunde schnellen Zug vor

China hat den nach eigenen Angaben schnellsten Zug der Welt fertiggestellt. Die Magnetschwebebahn soll eine Geschwindigkeit von 600 Kilometern pro Stunde erreichen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Chinas neue Magnetschwebebahn. (Foto: Xinhua/News.cn)

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von gut 500 und einer Betriebsgeschwindigkeit von 430 Kilometern pro Stunde gilt die in Deutschland entwickelte, aber nur noch in China verkehrende Magnetschwebebahn Transrapid Shanghai als schnellster kommerziell betriebener Zug der Welt. Aber es geht noch schneller: 603 Kilometer pro Stunde in der Spitze erreichte die japanische Magnetschwebebahn Shinkansen L0 in Tests. Jetzt hat China eine selbstentwickelte Magnetschwebebahn fertiggestellt, die ebenfalls über 600 Kilometer pro Stunde schaffen soll.

Magnetschwebebahn startet frühestens 2026

Anzeige
Anzeige

Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua bezeichnet die (noch) namenlose Magnetschwebebahn als „aktuell schnellstes verfügbares Fahrzeug der Welt“. Der Zug soll künftig im Dienst der staatlichen Bahngesellschaft China Railway Rolling Stock Corporation (CRCC) fahren, die auch auf dem europäischen Markt Fuß fassen will. Allerdings stehen vor einer Inbetriebnahme noch diverse Tests an. Erste Züge könnten in fünf bis zehn Jahren im Einsatz sein.

Zudem müssten zunächst entsprechende Strecken für die Magnetschwebebahnen errichtet werden. Laut der chinesischen Regierung sollen mehrere Großstädte und Provinzen des Landes, darunter Shanghai und Chengdu (Sichuan), schnelle Verbindungen per Magnetschwebebahn geplant haben, wie Reuters schreibt. Bisher gibt es solche Verbindungen in China nicht. Die oben erwähnte Transrapid-Strecke ist nur 30 Kilometer lang und verbindet den Flughafen Pudong mit dem Messezentrum von Shanghai. Der in China als Shanghai Maglev Train bezeichnete Zug benötigt dafür rund siebeneinhalb Minuten.

Anzeige
Anzeige

Fahrt von Peking nach Schanghai in 2,5 Stunden

Die neue Magnetschwebebahn könnte auf längeren Strecken durchaus mit dem Flugzeug konkurrieren. So würde die Fahrt zwischen Peking und Schanghai – immerhin eine Strecke von über 1.000 Kilometern – in rund zweieinhalb Stunden absolviert sein. Mit dem Flugzeug ist man rund drei Stunden unterwegs. Allerdings dürften die Geschwindigkeit von 600 Kilometern pro Stunde nur in der Spitze erreicht werden. Zum Vergleich: Der Transrapid Shanghai erreicht bei einer Höchstgeschwindigkeit von 430 Kilometern pro Stunde eine Durchschnittsgeschwindigkeit von nur 247 Kilometern pro Stunde, hat aber auch nur wenig Zeit zum Schnellfahren.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Sven

Der Teil am Ende mit dem Transrapid ist ein wenig irreführend. Der Zug erreicht nur sehr sehr kurz seine Maximalgeschwindigkeit und muss dann schon wieder verlangsamen. Der Schnellzug zwischen Shanghei und Beijing fährt jetzt schon mit 300 Km/h und zwar dauerhaft, sodass die Strecke jetzt schon in 5 Stunden zu machen ist.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige