Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Massenhaft Solarprojekte storniert: Tesla überrascht Kunden mit Verkleinerung seiner Solarsparte

Tesla streicht massenhaft Solarprojekte in den USA – selbst solche, die bereits in fortgeschrittenen Stadien sind. Zudem stellt der Hersteller sein Solargeschäft in einigen Regionen komplett ein.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Teslas Solar Roof verkaufte sich zuletzt immer besser. (Foto: Tesla)

Wie Electrek berichtet, gibt es einen massiven Strategiewechsel in Teslas Solarsparte. Nach einem verhaltenen Start seit der Übernahme von Solarcity im Jahr 2016 konnte Tesla in den ersten beiden Quartalen 2022 im Vorjahresvergleich einen zweistelligen Prozentsatz zulegen.

Anzeige
Anzeige

Tesla storniert kompromisslos

Sollte nun unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten davon ausgegangen werden, dass diese Beschleunigung der Tesla-Solarsparte weiteren Schwung verleihen würde, sehen wir uns erneut bei einem Musk-Unternehmen getäuscht. Statt zu expandieren, hat Tesla den Rückwärtsgang eingelegt.

Im dritten Quartal hat der Hersteller nach Ermittlungen von Electrek die Planung von Solardachprojekten nahezu vollständig eingestellt. Nur einzelne Neubauprojekte scheinen noch zu laufen.

Anzeige
Anzeige

Andere Projekte soll Tesla aktiv stornieren – unabhängig von deren Planungsstatus. Tesla verschickt eine lapidar klingende Mail, in der der Storno verkündet und eine Rückerstattung angekündigt wird:

„Vielen Dank für Ihr Interesse an Tesla Solar. Nach weiterer Prüfung Ihres Projekts hat unser Team festgestellt, dass Ihr Haus in einem Gebiet liegt, das wir nicht mehr bedienen. Da wir Ihren Auftrag nicht ausführen können, haben wir Ihre Stornierung bearbeitet. Sie erhalten innerhalb von 7 – 10 Werktagen eine vollständige Rückerstattung der geleisteten Anzahlung auf die hinterlegte Zahlungsart.“

Anzeige
Anzeige

Dabei macht Tesla offenbar selbst vor Projekten nicht halt, die bereits komplett durchgeplant und baurechtlich genehmigt waren. Bei den betroffenen Gebieten soll es sich auch um Gegenden handeln, die vormals zu Kerngebieten der Solarplanung galten, etwa der Großraum Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien.

Vermutung: Tesla will Vertrieb auf Großhandel konzentrieren

Passend zu den Stornierungen soll Tesla eine Reihe von Mitarbeitenden in seiner Abteilung für Solarplanung und -design entlassen haben. Ganz auszusteigen scheint Tesla aus der Solardach-Sparte indes nicht.

Anzeige
Anzeige

In der E-Mail an Betroffene verweist der Hersteller auf „Tesla-zertifizierte Installateure in Ihrer Nähe“. Offenbar will sich Tesla aus dem Direktgeschäft zurückziehen und sich auf den Vertrieb an Dachdecker und andere Installateure konzentrieren.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige