Fundstück

Landeanflug auf Godzilla: Die besten Mods für den Microsoft Flight Simulator

Per Mod bekommt ihr Godzilla in den Flight Simulator von Microsoft. (Screenshot: Nexusmods)

Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Mit dem Flugzeug über Hogwarts oder dem Delorean aus „Zurück in die Zukunft“ durch die Lüfte düsen? Mit den richtigen Erweiterungen für Microsofts Flight Simulator geht das.

Die neuste Auflage von Microsoft Flight Simulator nutzt Satellitenbilder und Echtzeitflugdaten, um Spielerinnen und Spielern ein möglichst realistisches Fluggefühl zu vermitteln. Wie einige kreative Mods zeigen, muss es aber nicht bei dem angestrebten Realismus bleiben. Wer möchte, der kann beispielsweise auch über das aus den Harry-Potter-Filmen bekannte Hogwarts fliegen. Eine andere Modifikation lässt euch in Raumschiffen aus Star Wars und Star Trek Platz nehmen und eine weitere lässt Godzilla in der Bucht vor San Francisco auftauchen.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Andere Mods wiederum erschaffen keine fiktiven Orte, sondern sorgen dafür, dass real existierende Gegenden im Flight Simulator auch wirklich so aussehen, wie sie es in echt tun. Ein Modder hat dazu beispielsweise den berühmten Weltraumbahnhof Kennedy Space Center nachgebaut. Tierfreunde wiederum können sich über eine Erweiterung freuen, der die Zoos in Berlin, Köln und Hamburg mit virtuellen Vierbeinern bevölkert.

Flight Simulator: Die besten Mods für den Flugsimulator von Microsoft
Dieser Mod bringt Godzilla nach San Francisco. (Screenshot: Nexusmods)

1 von 8

Flight Simulator: Ressourcenhungrige Simulation könnte Hardwareverkäufe antreiben

Einer Prognose des auf den Gaming-Hardware-Sektor spezialisierten Marktforschungsunternehmen Jon Peddie Research zufolge, wird der Flight Simulator nicht nur Microsoft und den Anbietern kostenpflichtiger Mods Geld in die Taschen spülen. Laut dem Unternehmen soll das ressourcenhungrige Game über die nächsten drei Jahre Hardware-Käufe im Wert von 2,6 Milliarden US-Dollar anregen. Bei der Prognose gehen die Marktforscher davon aus, dass Microsoft in diesem Zeitraum 2,27 Millionen Einheiten des Spiels absetzt.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung