Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Metaverse für das Büro: Microsoft Teams bekommt 3D-Meetings

Chats und Videokonferenzen waren gestern: Microsoft erlaubt mit Mesh jetzt auch Meetings in 3D-Welten. So funktioniert das neue Teams-Feature.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Mesh bietet digitale Meetingräume. (Bild: Microsoft)

Vor rund zwei Jahren hat Microsoft Mesh angekündigt, eine Metaverse-Lösung für das Büro. Nun ist die Technologie in Microsoft Teams integriert. Mit der neuen Funktion können Mitarbeiter individuelle Avatare erstellen, die dann in den dreidimensionalen Umgebungen von Mesh interagieren.

Anzeige
Anzeige

Die Avatare ermöglichen es den Nutzern, Meetings in einer virtuellen 3D-Welt abzuhalten, was besonders nützlich sein kann, wenn Teammitglieder an unterschiedlichen Orten sind.

Ein besonderes Feature des 3D-Raums ist das räumliche Audio. Das erlaubt es zwei Avataren, die sich im virtuellen Raum nebeneinander befinden, sich zu unterhalten, ohne dass es von anderen Anwesenden gehört wird.

Anzeige
Anzeige

Eigene 3D-Räume für Mesh erstellen

Microsoft erklärt in einer Pressemitteilung, dass Unternehmen mit Mesh die Möglichkeit haben, eigene 3D-Räume zu erstellen, um sie auf ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen.

Es gibt bereits eine Auswahl an vorgefertigten Räumen, die entweder direkt verwendet oder individuell angepasst werden können. Darüber hinaus besteht auch die Option, komplett neue Räume zu gestalten.

Anzeige
Anzeige

Die maßgeschneiderten 3D-Räume werden von Unternehmen für verschiedene Zwecke genutzt. Beispielsweise sind sie geeignet für das Onboarding neuer Mitarbeiter, für Trainings, All-Hands-Meetings oder Simulationen.

Programmierkenntnisse sind für die Gestaltung der Räume nicht notwendig. Der Editor ist so konzipiert, dass er kein Coding benötigt.

Anzeige
Anzeige

Mesh in Teams verfügbar

Microsoft Mesh ist sowohl auf PCs als auch über Meta-Quest-VR-Geräte zugänglich. Während ihr euch in einer Besprechung in der neuesten Version von Teams befindet, könnt ihr einfach die Option „Immersiver Raum (3D)“ aus dem Menü „Ansicht“ auswählen und schon geht es in einen Mesh-Raum.

Der Grafikstil in Mesh ist eher rudimentär gehalten, was typisch für derartige Anwendungen ist und Nutzern, die mit Metas Metaverse vertraut sind, bekannt vorkommen dürfte.

Software-Nostalgie: Kennt ihr diese Programme noch?

Software-Nostalgie: Kennt ihr diese Programme noch? Quelle: t3n
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige