Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Microsoft Teams: Verbesserte Audio- und Videoeinstellungen für reibungslose Meetings

Die Suche hat ein Ende: Microsoft bietet nun eine einfachere Möglichkeit, Audio- und Videofunktionen während eines Meetings zu finden und zu verändern. Benutzer:innen der Microsoft Teams Public Preview können das Update ab sofort nutzen.

Von Tatjana Standky
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Ein Update in Microsoft Teams ermöglicht es ausgewählten Nutzer:innen, Video- und Audioeinstellungen einfacher zu steuern. (Foto: DANIEL CONSTANTE / Shutterstock)

In einem Videocall aufmerksam zuzuhören, kann schon eine große Herausforderung sein. Wer dann auch noch nach diversen Einstellungsebenen suchen muss, um die Webcam anzupassen, läuft schnell Gefahr, komplett den Anschluss im Meeting zu verlieren.

Anzeige
Anzeige

In einem Blogeintrag hat Microsoft nun verkündet, dass Nutzer:innen der Microsoft Teams Public Preview jetzt schneller auf Audio- und Videoeinstellungen während eines Teams-Meetings zugreifen können, um diese anzupassen. Bereits mit einem Klick landen sie nun über die Meeting-Symbolleiste auf den wichtigsten AV-Funktionen.

Über Abwärtspfeil in Symbolleiste zu Einstellungsebenen

Das Unternehmen erleichtert nun die Steuerung der Webcam und Audio-Funktionen, indem eine Navigation durch mehrere Einstellungsebenen entfällt. Mit dem Update ist es Teams-Nutzer:innen möglich, in der Symbolleiste der Besprechung über einen Abwärtspfeil neben der Schaltfläche Kamera oder Mikrofon direkt ein erweitertes Menü einzusehen.

Anzeige
Anzeige

Um ein weiteres Seitenfenster zu öffnen und weitere Funktionen zu erschließen, genügt dann ein Klick auf Weitere Videooptionen oder Weitere Audiooptionen.

Wem das schon zu kompliziert erscheint, kann auch einen alternativen Weg gehen: über die Schaltfläche Weitere Aktionen in der Symbolleiste des Meetings ist es auch möglich, zu den Audio-Einstellungen oder Videoeffekten zu gelangen.

Anzeige
Anzeige

Mögliche Probleme für Mac-Nutzer:innen

Wer darin nun die Erfüllung seiner Teams-Träume sieht, muss aber noch das Kleingedruckte lesen. Denn: Um diese Funktion nutzen zu können, muss man (vorerst) Mitglied der Teams Public Preview oder Microsoft 365 Targeted Release sein und den neuen Teams-Client für Microsoft oder macOS verwenden.

Und alle Mac-Nutzer:innen aufgepasst: Laut Microsoft kann es vorkommen, dass Änderungen an der Geräteauswahl im Mac-Betriebssystem nicht in Teams übernommen werden.

Anzeige
Anzeige

Dieses Problem soll bis Anfang Februar behoben werden – als Übergangslösung können die gewünschten Geräte manuell über die Audio- und Video-Panels ausgewählt werden.

Wer sich während eines Meetings dennoch langweilt oder schnell das Chaos im (Home) Office verstecken möchte, kann wie Microsoft im Dezember über einen Blogeintrag erklärt hat, die Funktion Dekorieren verwenden, um den eigenen Hintergrund mithilfe von KI zu personalisieren und die reale Umgebung zu erweitern.

Möglich ist das mit einer Teams Premium Lizenz. Wer also keinen grünen Daumen hat, aber immer Pflanzen haben wollte – das ist die Chance.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

ddddd

LOL – Teams sollte erstmal die Kernfunktion fixen, damit das erstmal auch funktioniert. Teams ist so ein schlechter Messenger. Aber man ist es mittlerweile von Microsoft gewohnt, dass eher schlechte Software entwickelt wird. i.d.R. mit fragwürdiger Usability und Verhalten.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige