Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mobilediffusion: Google verwandelt direkt auf dem Smartphone Texte in Bilder

Mit einer neuen Bild-KI will Google Bilder in rund einer halben Sekunde direkt mit der Hardware eines Smartphones generieren. Dafür wurde die KI speziell auf die relativ schwache Hardware von Mobilgeräten angepasst.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Diese Bilder wurden mit Mobilediffusion erstellt. (Foto: Google)

Text-zu-Bild-KI wie Dall-E, Stable Diffusion oder Imagen sind schon länger bekannt, aber sie stoßen auf ein gemeinsames Hindernis: Um Bilder aus Texten zu generieren, wird viel Rechenkraft benötigt.

Anzeige
Anzeige

Normalerweise erfolgt dieser Prozess daher auf leistungsstarken PCs oder Servern. Doch Google hat nun mit Mobilediffusion eine Alternative vorgestellt. Diese neue Bild-KI kann Bilder sogar auf der vergleichsweise schwächeren Hardware eines Smartphones erstellen.

Google erklärt, Mobilediffusion könne ein 512 mal 512 Pixel großes Bild auf einem Premium-Smartphone in nur einer halben Sekunde generieren.

Anzeige
Anzeige

KI-Modell arbeitet deutlich effizienter

Mobilediffusion zeichnet sich durch eine deutlich höhere Effizienz im Vergleich zu ähnlichen Modellen aus. Während andere Modelle oft mit Milliarden von Parametern arbeiten, kommt Mobilediffusion mit nur 520 Millionen Parametern aus.

Dies wird durch den Einsatz eines speziell für Mobilgeräte entwickelten Diffusionsmodells ermöglicht, das in Kombination mit DiffusionGAN verwendet wird. Zusätzlich verbessert ein von Google eigens entwickelter Image-Decoder die Leistung des Systems.

Anzeige
Anzeige

Die Details dieses Modells haben die Forscher in einem Paper zusammengefasst, das auf dem Preprint-Server Arxiv veröffentlicht wurde.

Die neue Generation KI-Modell?

Google hat bei der Entwicklung von Mobilediffusion besonders auf die Effizienzsteigerung des Modells geachtet, sodass es auch auf der begrenzten Hardware von Smartphones effektiv funktioniert.

Anzeige
Anzeige

Dieser Schritt ist jedoch erst der Anfang. Bislang wurden nur die Ergebnisse auf High-End-Smartphones wie dem iPhone 15 Pro und dem Samsung S24 präsentiert. Es ist noch unklar, wie sich das Modell auf anderen, älteren Smartphone-Modellen verhält.

Die Optimierung von Bild-KI in Richtung höherer Effizienz könnte generell zu einer schnelleren Bildgenerierung führen und den Hardwareeinsatz minimieren.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige