Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Nasa: Mars-Orbiter knipst neue Fotos vom roten Planeten

Auf der Suche nach Leben auf dem Mars macht der Orbiter der Nasa auch immer wieder atemberaubende Bilder. Die US-Raumfahrtbehörde veröffentlichte jetzt bisher noch unbekannte Aufnahmen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Nasa veröffentlichte jetzt bisher noch unbekannte Aufnahmen vom Mars.(Foto: Nasa)

Es sind Bilder, die sich zunächst gar nicht zuordnen lassen. Wilde Muster und Formen, grau in grau. Es könnten Aufnahmen vom Meeresgrund sein, aus den Schluchten der Rocky Mountains oder sind es doch Kohleschmierereien aus steinzeitlichen Höhlen in Südfrankreich? Falsch, es sind sehenswerte Fotos von der Marsoberfläche, dem einzigen Planeten in unserem Sonnensystem, bei dem Wissenschaftler zumindest die theoretische Möglichkeit sehen, dass eine Atmosphäre oder ein Leben gedeihen kann.

Anzeige
Anzeige

Der Mars fasziniert nicht nur Wissenschaftler auf der ganzen Welt, sondern auch den Durchschnittsbürger. Kein Wunder also, dass die neuesten Bilder, die die Nasa vom roten Planeten auf ihrem Instagram-Account postete, innerhalb kürzester Zeit viral gingen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NASA (@nasa)

Anzeige
Anzeige

Fotos zeigen unterschiedliche Landschaften

Die führende Raumfahrtorganisation teilte drei Bilder, die ihr Marsrover Reconnaissance geschossen hatte. Auf den Bildern sind die unterschiedlichen Facetten des Mars zu erkennen. Sie zeigen auf faszinierende Art und Weise die geologische Beschaffenheit des Planeten.

Anzeige
Anzeige

Laut Nasa ist auf dem ersten Bild eine geschichtete Felsformation im Jiji-Krater zu erkennen, die in treppenartigen Schichten erodiert ist. Das zweite Foto zeigt ein einzigartiges polares Dünenfeld während des nördlichen Frühlings. Hier sind einige interessante Muster zu erkennen. Auf der letzten Aufnahme ist die Eisdecke zu erkennen, die sich über den Südpol des Planeten ausbreitet.

Unter dieser Eisdecke wurden wasserhaltige Seen vermutet, die sogar als Lebensraum für Mikroben dienen könnten. Nach einer genauen Datenuntersuchung stellte sich jedoch heraus, dass es sich hier wohl um Seen aus Ton handelt. Aber egal, ob Ton oder Wasser, cool aussehen tut es auf dem Mars allemal.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige