Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Grüße vom Weihnachtsbaum-Cluster: Nasa überrascht mit beeindruckender Aufnahme

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsbaum? Warum nicht einmal in die Ferne schweifen? In 2.500 Lichtjahren Entfernung befindet sich der Christmas Tree Cluster. Von dem Sternhaufen gibt es jetzt eine neue Aufnahme der Nasa.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Auch bei der Nasa geht es weihnachtlich zu (Bild: picture alliance / newscom | JOE MARINO)

Ende des 18. Jahrhunderts entdeckt, ähnelt der Sternhaufen NGC 2264 mit seinem diffusen Nebel im sichtbaren Licht einem gigantischen, auf den Kopf gestellten Weihnachtsbaum. Pünktlich zur beginnenden Weihnachtszeit hat die Nasa jetzt eine neue Aufnahme des Gebildes veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige

Aus verschiedenen Aufnahmen zusammengesetzt

Das neue Bild setzt sich zusammen aus Aufnahmen des Röntgenteleskops Chandra, durch die die blauen und weißen Sterne sichtbar werden, und des WIYN-Teleskops des Kitt Peak National Observatory im US-Bundesstaat Arizona. Letzteres bildete den schwachen grünen Nebel ab.

Zusätzlich wurden Infrarotdaten der Weltraumbeobachtungsmission Two Micron All Sky Survey verwendet. Diese zeigen weitere Sterne im Vorder- und Hintergrund in Weiß.

Anzeige
Anzeige

Grüner Weihnachtsbaum mit hellen Sternlichtern

Durch das Zusammenspiel und eine Drehung des Bildes um 160 Grad erscheint der Sternhaufen wie ein grüner Weihnachtsbaum mit vielen hell strahlenden Lichtern.

Weihnachtsbaum-Cluster

Weihnachtsbaum in 2.500 Lichtjahren Entfernung: der Weihnachtsbaum-Cluster. (Bild: X-ray: NASA/CXC/SAO; Optical: T.A. Rector; NRAO/AUI/NSF and NOIRLab/NSF/AURA; and B.A. Wolpa; NOIRLab/NSF/AURA; Infrared: NASA/NSF/IPAC/CalTech/Univ. of Massachusetts; Image Processing: NASA/CXC/SAO/L. Frattare & J.Major)

Die dünnen grünen Linien und Formen, die durch die optischen Daten erzeugt wurden, verstärken die Vorstellung von Ästen und Nadeln eines Baums, wie Universe Today schreibt.

Anzeige
Anzeige

Nasa: 56 Lichtjahre großer Bereich

In der animierten Version, die die Nasa via X teilte, wurden die blau erscheinenden jungen Sterne künstlich zum Blinken gebracht. Das Bild umfasst laut Nasa rund 56 Lichtjahre.

Vor einigen Jahren hatten Astronom:innen innerhalb des Weihnachtsbaum-Clusters noch eine weitere interessante Anordnung junger Sterne entdeckt, die einer Schneeflocke ähnelt. Auch der Snowflake Cluster gehört offiziell zur Objektgruppe NGC 2264.

Anzeige
Anzeige

Christmas Tree Cluster: Junge Sterne

Der sogenannte Christmas Tree Cluster befindet sich in rund 2.500 Lichtjahren Entfernung in der Milchstraße, im Sternbild Einhorn. Die Sterne sind vergleichsweise jung. Sie sollen zwischen einer Million und fünf Millionen Jahre alt sein.

Einige sind mit mehreren Sonnenmassen recht groß. Es gibt aber auch kleine Sterne, die nur ein Zehntel der Masse unserer Sonne aufweisen.

Weihnachtlicher Weltraum: Weihnachtsbaum-Cluster und Grüße von der ISS

Weihnachtlicher Weltraum: Weihnachtsbaum-Cluster und Grüße von der ISS Quelle:
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige