News

Neue iPad Pros sollen nächste Woche erscheinen – 10,5-Zoll-Modell im April

(Bild: Apple)

Die Enthüllung neuer iPad-Pros – inklusive eines nahezu randlosen 10,5-Zollers – steht kurz bevor. Einige von ihnen könnten schon nächste Woche, zwischen dem 20. und 24. März, angekündigt werden.

Neue iPad-Modelle: Stiller Release womöglich schon nächste Woche

Dass Apple im Laufe des ersten Quartals neue iPad Pros vorstellen soll, wird schon seit Monaten spekuliert. Jetzt will Macrumors aus Zuliefererquellen erfahren haben, dass es in der kommenden Woche soweit sein könnte.

Die neuen iPad-Pro-Modelle sollen unter anderem mit schnellerem Prozessor und weiteren Verbesserungen daherkommen. (Bild: Apple)

Die Quellen bestätigten zwar nicht konkret, welche Produkte Apple ankündigen wird, es ist aber äußerst naheliegend, dass es sich um neue iPad-Pro-Modelle handeln wird. Wie TechCrunch berichtet, sind vier bisher unbekannte iPad-Modelle in den Logs des Marketingunternehmens Fiksu entdeckt worden. Fiksu erlaubt es Entwicklern, ein SDK in Apps zu integrieren, um Statistiken über Geräte und Nutzer erheben zu können. Den Statistiken zufolge sollen die neuen iPad-Modelle in Cupertino und Standorten in der Umgebung des Apple-Hauptquartiers genutzt worden sein.

Die entdeckten Geräte besitzen die Modellbezeichnungen iPad 7,1, iPad 7,2, iPad 7,3 und iPad 7,4. Die aktuelle Modellgeneration läuft unter der Bezeichnung iPad 6,[x]. Wie schon im Februar vermutet, könnte Apple Upgrades des iPad Pro 12,9 und iPad Pro 9,7 enthüllen – Macotakara geht außerdem vom Release eines neuen iPad mini aus. Da das Unternehmen bis dato kein Event angekündigt hat, ist davon auszugehen, dass die Einführung lediglich per Pressemeldung erfolgt. Ein Frühlings-Event ist dennoch nicht vom Tisch.

Die iPad-Pro-Reihe könnte ein ganz neues Mitglied bekommen. (Bild: Apple)

Neues iPad Pro 10.5 erscheint vielleicht im April

Während Apple seine iPad-Upgrades möglicherweise nächste Woche in die Apple-Stores zu kippen scheint, soll ein neu designtes Tablet-Modell, das nahezu rahmenlos sein soll, im Zuge eines separaten April-Events gezeigt werden, berichtet Digitimes.

Laut des Branchenblatts Digitimes könnte Apple seinen iPad-Neuzugang anlässlich des Eröffnung-Events des neuen Apple-Campus enthüllen. Wie Macrumors aber treffend anmerkt, gibt es einen Haken an dem Bericht: Zwar wird der Apple-Campus im April eröffnet, aber das Auditorium – das Steve-Jobs-Theater – wird erst zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt.

Wann das neue Modell letztlich gezeigt werden könnte, bleibt bislang also im Unklaren. Älteren Berichten zufolge könnte das redesignte iPad Pro auch erst im Laufe des Sommers enthüllt werden.
Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung