News

Neuigkeiten aus der Arktis: GitHub vermeldet erfolgreiche Archivierung von Open-Source-Code

Github baut im Permafrost von Spitzbergen ein Langzeitarchiv für Open-Source-Software auf (Foto: Github)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Open-Source-Archiv im Eis: In der Arktis hat GitHub damit begonnen Momentaufnahmen von auf der Plattform gespeichertem Code in einem Archiv für die Nachwelt zu konservieren. Wer dabei ist, hat jetzt einen Badge im Nutzerprofil.

Auf der Entwicklerkonferenz GitHub Universe 2019 stellte CEO Nat Friedman das GitHub Archive Programm vor: Auf der Plattform befindlicher Code sollte in einem Archiv in der Arktis auf Filmrollen für die Nachwelt aufbewahrt werden. Am 2. Februar wurden zu diesem Zweck sogenannte Snapshots – Momentaufnahmen aller öffentlich einsehbarer Repositories auf GitHub.com erstellt und in den darauffolgenden Wochen und Monaten auf gehärtetem Microfilm archiviert. Insgesamt entstanden so 21 Terrabyte Code auf 186 Filmrollen. Am 8. Juli 2020 konnten diese schließlich trotz Pandemie-bedingt erschwerter Bedingungen erfolgreich in der zum Code Archiv umfunktionierten Kohlemiene eingelagert werden, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Neuer Badge im Profil

Entwickler und Entwicklerinnen, von deren Code Schnappschüsse erstellt wurde, die sich jetzt im Archiv befinden, können sich seit heute über einen entsprechenden Badge auf ihrem GitHub-Profil freuen. Per Hover sollen sich dann die betreffenden Repositories anzeigen lassen, zu denen er oder sie beigetragen hatte.

So sieht der Badge im Nutzerprofil aus. (Screenshot: GitHub)

Begleitmaterialien für die Nachwelt

Jeder der Filmrollen wurde zudem ein „Guide to the GitHub Code Vault“ beigefügt. Einsehbar ist dieses mit Input aus der Community geschriebene Erklärstück auch im zugehörigen Repo des Archive-Programms. Zusätzlich enthält das Archiv eine separate Filmrolle mit Ausführungen zu Geschichte und kulturellem Kontext des Archivinhalts in Schriftform. Der sogenannte Tech Tree soll eine detaillierte Darstellung moderner Softwareentwicklung, Open Source und verschiedenster Anwendungen sowie populärer Programmiersprachen bieten.

Auch Werke, die die technischen Voraussetzungen für die Entstehung unter anderem von Mikroprozessoren, Netzwerken, Elektronik, Halbleitern und auch vorindustrieeller Technologien erläutern, sollen darin enthalten sein. So soll den Erben des Archivs ein möglichst umfassendes Verständnis der heutigen technologischen Möglichkeiten ermöglicht werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Feedback unbedingt erwünscht

GitHub plant in Kürze eine erste Liste von Arbeiten, die in diesen sogenannten Tech Tree aufgenommen werden sollen, im Repo des Archiv zu veröffentlichen – zusammen mit der Bitte um Ideen, Vorschläge und Feedback aus der Community.

Passend dazu: GitHub Super Linter – einer für alle

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Tommy
Tommy

Muss man nix verstehen?Tommy

Antworten
Dudek
Dudek

Worum gehts hier Dir?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder