News

Opel Corsa-e: Elektroauto mit Reichweite von 330 Kilometern kostet ab 29.900 Euro

Neuer Opel Corsa-e. (Bild: Opel)

Opel wird mit der sechsten Corsa-Generation erstmals eine rein elektrische Variante an den Start bringen. Der Corsa-e soll eine Reichweite von 330 Kilometern haben und ab 29.900 Euro kosten.

Der Opel Corsa ist mit 13,6 Millionen produzierten Einheiten seit 1982 einer der erfolgreichsten Kleinwagen. Vor einigen Tagen haben die Rüsselsheimer neue Details und Bilder von der kommenden rein elektrischen Variante des populären Autos veröffentlicht. Demnach soll der Opel Corsa-e mit 100 Kilowatt Leistung eine Reichweite von 330 Kilometern erreichen. Jetzt steht auch der Preis fest. Der Elektro-Corsa soll ab 29.900 Euro zu haben sein, wie Opel mitteilt. Mögliche Zuschüsse für Elektroautos sind in dem Preis noch nicht inbegriffen.

Opel Corsa-e kann schon vorbestellt werden

Für den Startpreis von unter 30.000 Euro bekommen Interessenten unter anderem ein schlüsselloses Startsystem sowie das mit Apple Carplay und Android Auto kompatible Multimedia-Radio mit 7‑Zoll-Farb-Touchscreen. Ohne Aufpreis soll es zudem Systeme wie einen Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung sowie einen Spurhalte-Assistenten geben. Die nächsthöhere Ausstattung schlägt mit 30.650 Euro zu Buche.

Wer die sogenannte Corsa-e First-Edition haben will, muss 32.900 Euro auf den Tisch legen. Dafür gibt es dann zusätzlich LED-Scheinwerfer, 17-Zoll-Aluräder, Zweifarblackierung und ein volldigitales Cockpit serienmäßig. Opel zufolge kann der Corsa-e in allen drei Varianten schon vorbestellt werden. Die Auslieferung des Elektroautos soll früheren Informationen nach Anfang 2020 starten.

Opel Corsa-e mit Schnellladefunktion

Die Reichweite sollen Fahrer über die drei angebotenen Fahrstufen Normal, Eco und Sport selbst beeinflussen können. Im Sportmodus etwa steigt zwar die Fahrdynamik, es ergibt sich aber ein Reichweitenminus. Deutlich gesteigert werden kann die Reichweite dagegen im Eco-Modus. Dank Schnellladefunktion sollen die 50-Kilowattstunden-Batterien innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent geladen werden können. Der Opel Corsa-e soll es in 8,1 Sekunden von null auf 100 Kilometer schaffen.

Der Elektro-Corsa wird – je nach Version – über verschiedene Assistenzsysteme verfügen, darunter das sogenannte blendfreie Intellilux-LED-Matrix-Licht. Dessen Lichtstrahl soll dank hochauflösender Kamera automatisch der jeweiligen Verkehrssituation und Umgebung angepasst werden können. Zudem unterstützt die Kamera auch einen Verkehrsschildassistenten. Eine radargestützte adaptive Geschwindigkeitsregelung sowie ein sensorgesteuerter Flankenschutz sind laut Opel ebenfalls an Bord. Darüber hinaus verfügt der Opel Corsa-e über einen Tote-Winkel-Warner und Einparkhilfen.

Der neue Opel Corsa-e in Bildern
Neuer Opel Corsa-e. (Bild: Opel)

1 von 11

Im Inneren sind ein Multimedia-Navigationssystem mit 7-Zoll-Touch-Display sowie eine Pro-Version des Multimedia-Navis mit 10-Zoll-Display erbaut. Darauf werden über den Telematik-Service Opel Connect unter anderem Echtzeit-Verkehrsinformationen sowie Geschwindigkeitsbegrenzungen angezeigt. Im Notfall kann eine direkte Verbindung zu Pannenhilfe und Notruf aufgebaut werden, verspricht Opel.

(Der Artikel wurde am 4. Juni aktualisiert und um neue Informationen wie den Preis und die Verfügbarkeit ergänzt.)

Ebenfalls interessant: Diese Elektroautos gibt es schon in Deutschland – oder sie erscheinen bald

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung