Anzeige
Anzeige
Tool-Tipp
Artikel merken

Open Source und reparierbar: Die Trackballs und Mäuse von Ploopy

Der kanadische Hersteller Ploopy bietet Trackballs und Mäuse als Bausatz an. Der Clou: In den meisten Fällen sind Hard- und Software vollständig Open Source.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Trackballs von Ploopy sind vollständig Open Source. (Foto: Ploopy)

Oft haben wir keine Ahnung, was in der Firmware unserer Peripheriegeräte und den dazugehörigen Treibern steckt. Bei dem kanadischen Hersteller Ploopy habt ihr das Problem nicht, denn der nutzt in allen Fällen die quelloffene QMK-Firmware. Die Mäuse und Trackballs des Herstellers könnt ihr wahlweise als Bausatz erwerben oder gleich fertig zusammengebaut.

Die Open-Source-Trackballs von Ploopy im Überblick
Der Ploopy Classic Trackball. (Foto: Ploopy)

1 von 4

Anzeige
Anzeige

Das Hauptaugenmerk bei Ploopy liegt auf Trackballs. Die sind zwar längst nicht so weit verbreitet wie Mäuse oder Trackpads, haben aber noch immer ihre Fans. Befürworter der Eingabemethode bevorzugen Trackballs, weil ihr bei denen nur eure Finger über einen kleinen Ball bewegt, um den Cursor zu verschieben. Die Hand selbst bewegt sich im Gegensatz zu Maus oder Trackpad nicht von der Stelle.

Die Trackballs von Ploopy sind vollständig Open Source

Während bei der Ploopy-Maus lediglich die Firmware unter einer Open-Source-Lizenz steht, ist auch die gesamte Hardware der Ploopy-Trackballs quelloffen. Auf der GitHub-Seite von Ploopy findet ihr alle notwendigen Dateien, um die Trackballs bei Bedarf sogar selbst herstellen zu können. Das Gehäuse der Trackballs kommt aus dem 3D-Drucker. Das hat den Vorteil, dass ihr beschädigte Teile leicht austauschen könnt.

Anzeige
Anzeige

Der günstigste Trackball kostet als Bausatz nach derzeitigem Wechselkurs knapp über 50 Euro. Allerdings sind die Versandkosten aus Kanada mit etwa 31 Euro nicht gerade günstig. Dafür könnt ihr aber die Farben der einzelnen Gehäusebestandteile selbst auswählen. Darüber hinaus bietet Ploopy auch Ersatzteilpakete für alle Verschleißteile an. Das ist in der heutigen Hardwarelandschaft definitiv selten geworden.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige